Austrian Airlines verbessert Auslastung zum Vorjahr

Die Austrian Airlines Group konnte im Zeitraum Januar bis November 2012 die Passagierzahl gegenüber dem Vorjahr um 1,7 Prozent auf 10,7 Millionen steigern. Der Passagierfaktor verbesserte sich um 3,7 Prozentpunkte, somit lag die Auslastung bei 77,6 Prozent. Die Kapazität (ASK) wurde um 3,8 Prozent zurückgenommen, gleichzeitig sind die Passagierkilometer (RPK) um 1,1 Prozent gestiegen.

In der isolierten Betrachtung des Monats November 2012 beförderte Austrian Airlines rund 863.000 Passagiere. Die Zahl der Passagiere stieg um 2,3 Prozent gegenüber November 2011 obwohl das Angebot (in ASK) um 8,2 Prozent reduziert wurde.

Der Kapazitäts-Rückgang ist auf den Verkauf von sechs Mittelstreckenflugzeugen des Typs Boeing 737 bei gleichzeitiger Indienstnahme der ersten beiden neuen Airbus 320 zurückzuführen. Das heißt, Austrian Airlines hatte im November vier Flugzeuge weniger im Einsatz als im vorigen Jahr. Die Auslastung der Flüge verbesserte sich auf 75,3 Prozent und liegt um 5,3 Prozentpunkte über dem Vorjahresmonat.

Europa

Im November 2012 sind 727.000 Passagiere in Europa mit Austrian Airlines geflogen. Das sind trotz der Reduktion des Angebots um 4,5 Prozent, um 3,7 Prozent mehr Passagiere als im Vorjahr. Die Auslastung ist um 6,3 Prozentpunkte auf 73,9 Prozent gestiegen.

Im Zeitraum Januar bis November 2012 sind in Europa mehr als 8,5 Millionen Passagiere mit Austrian Airlines geflogen. Das entspricht einem Plus von 2,8 Prozent. Die Auslastung ist um 3,5 Prozentpunkte auf 75,2 Prozent gestiegen.

Interkontinental-Geschäft

Im November 2012 war das Angebot der Interkontinental-Flüge auf Grund der technischen Standzeiten für die Umrüstung der Langstrecken-Flugzeuge um 11,9 Prozent geringer als im Vorjahr. Die Zahl der Passagiere ist nur um 6,6 Prozent auf über 120.000 gesunken. Die Auslastung lag daher mit 76,3 Prozent um 4,5 Prozentpunkte über dem Niveau des Vorjahres.

Im Zeitraum Januar bis November 2012 hat Austrian Airlines über 1,5 Millionen Passagiere auf Interkontinental-Flügen befördert. Das sind um 0,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Auslastung ist um 4,2 Prozentpunkte auf 79,6 Prozent gestiegen.

Chartergeschäft

Im November 2012 lag die Zahl der Passagiere mit 15.300 wieder um 13,2 Prozent über dem Vorjahr. Die Auslastung ist um 5,1 Prozentpunkte auf 81,8 Prozent gestiegen.

Im Zeitraum Januar bis November 2012 hat Austrian Airlines im Chartergeschäft über 596.000 Passagiere befördert. Das waren um 6,1 Prozent weniger Passagiere als im Vorjahr. Die Auslastung stieg um 2,4 Prozentpunkte auf 79,2 Prozent.