Austrian Airlines drittpünktlichste Airline weltweit

Zwar spielt die österreichische Fußballnationalmannschaft bei der heute startenden Weltmeisterschaft nicht mit, dafür hat sich die österreichische Airline im April 2014 schon mal Bronze für Österreich geholt: Austrian Airlines war laut Flugstatistik im April die drittpünktlichste Airline der Welt. Mit einer Ankunftspünktlichkeit (Arrival Ontime Rate) von 89,36 Prozent lag sie nach SAS (91,30 Prozent) und Air Berlin (90,50 Prozent) auf Rang drei. Auf Platz vier lag die Iberia (88,71 Prozent) vor KLM (88,59 Prozent).

Die weiteren Platzierungen: Platz sechs: Air Europa (88,43 Prozent), Platz sieben: Aeroflot (87,96 Prozent), Platz acht: ANA (87,55 Prozent), Platz neun: Lufthansa (87,09 Prozent), Platz zehn: Japan Airlines (86,37 Prozent). Besonderes Highlight ist dabei die Zuverlässigkeitsrate bei Flügen der Austrian Airlines: Über 99,56 Prozent aller Flüge wurden im April 2014 wie geplant durchgeführt.

Die Pünktlichkeit wird in der Airline Industrie ab über 15 Minuten gemessen. Das bedeutet, dass alle Flüge mit einer Verspätung von mehr als 15 Minuten als unpünktlich gelten. Bei der Zuverlässigkeit kommt übrigens keine Airline der Welt auf 100 Prozent. Die Hauptgründe für Ausfälle sind Wetter und technische Ursachen. Im April 2014 führte Austrian Airlines 10.503 Flüge, in der flightstats-Statistik wurden 5.882 berücksichtigt.

Austrian Airlines ist Österreichs größte Fluggesellschaft und betreibt ein weltweites Streckennetz von rund 130 Destinationen. In Zentral- und Osteuropa ist das Streckennetz mit 43 Destinationen besonders dicht.