airberlin: Auch Eurowings über Wet-Lease betroffen

Die Vereinigung Cockpit (VC) zeigt sich heute überrascht, dass einer Vielzahl von Krankmeldungen beim fliegenden Personal eine dreistellige Zahl von airberlin-Flügen zum Opfer gefallen ist. Zu keinem Zeitpunkt habe aber die VC dazu aufgerufen, sich krank zu melden. Die VC ist der Überzeugung, dass Sozialplanverhandlungen über einen geregelten Übergang des Personals der einzige Weg sind, eine möglichst große Zahl von Arbeitsplätzen zu erhalten. Daher hat die VC alle von ihr vertretenen Cockpitmitarbeiter darauf hingewiesen, ihren arbeitsvertraglichen Pflichten nachkommen zu müssen, sofern kein akuter Grund für eine Krankmeldung besteht.

Bei der Fluggesellschaft airberlin fielen heute kurzfristig ca. 100 Flüge aus. Davon ist auch etwa Berlin und der Köln Bonn Airport betroffen. Aktuell sind in CGN acht Flüge (vier Starts, vier Landungen) auf den Strecken Berlin und München anulliert.

Auch bei der Fluggesellschaft Eurowings, die bei airberlin Flugzeuge inklusive Piloten und Crew gemietet hat, fallen Flüge aus. Gestrichen sind nach aktuellem Stand acht Flüge (vier Starts, vier Landungen) auf den Strecken Leipzig, Hamburg, Zürich und Nizza. Die Langstrecken-Flüge der Eurowings sind nicht betroffen.

Die Airports raten allen Fluggästen von Air Berlin und Eurowings, sich auf den Webseiten ihrer Airlines über ihren aktuellen Flugstatus zu informieren. Es kann im Verlaufe des Tage zu weiteren Unregelmäßigkeiten im Flugplan kommen.