Logistik-Branche bestärkt Flughafen Düsseldorf zur Betriebs-Änderung

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Der Düsseldorfer Airport erhält bei seinem geplanten Antrag auf "Planfeststellung mit einer Änderung der Betriebsgenehmigung" Unterstützung von einem weiteren Schwergewicht aus der Wirtschaft: dem Logistikforum Rheinland, zu dem der Logistikregion Rheinland e.V. dieses Jahr erstmals eingeladen hatte. Die Logistik-Branche im Rheinland umfasst mehr als 10.000 Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 20 Milliarden Euro und ist mit 210.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ein bedeutender Arbeitgeber.

Beim Logistik-Forum wurden wichtige Lösungswege zur nachhaltigen Stärkung der Logistikregion aufgezeigt, die in der sogenannten Rheinland-Erklärung zusammengefasst sind. Auch die Sicherung der beiden für das Rheinland bedeutenden Flughafenstandorte Düsseldorf und Köln/Bonn spielt hierbei eine zentrale Rolle.

Bekenntnis zum Standortfaktor Flughafen

Als ein deutliches Bekenntnis zum Standortfaktor Flughafen begrüßte Thomas Schnalke, Geschäftsführer des Düsseldorfer Airports, die Unterstützung des Logistikforums Rheinland als bedeutendes Signal für den Düsseldorfer Airport und wichtiges Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen.

Das Rheinland ist eine der bedeutendsten Logistikregionen Europas. Dabei steht es aber auch vor Herausforderungen, die in Zukunft zur Bewältigung des wachsenden Verkehrsaufkommens angegangen werden müssen. In der Rheinland-Erklärung heißt es daher unter dem Punkt "Flughafenstandorte sichern": Flughäfen spielen in der Logistik gerade bei internationalen Transporten eine bedeutende Rolle. Die im Rheinland vorhandenen Flughäfen – insbesondere die internationalen Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn – sind wichtige Standortfaktoren, denn sie bieten international agierenden Unternehmen gute Geschäfts- und Frachtflugverbindungen.

- Anzeige -

Schutz vor Wohnbebauung – und Fluglärm

Daher wird gefordert, dass die Flughäfen zum Erhalt der Leistungsfähigkeit vor konkurrierenden Ansprüchen wie näher rückender Wohnbebauung zu schützen sind. Ebenso sollten den Flughäfen Entwicklungsmöglichkeiten eröffnet werden. Hierbei soll laut Rheinland-Erklärung der Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm berücksichtig werden.

Der Logistikregion Rheinland e.V. ist ein Zusammenschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Seite, der das Ziel verfolgt, das Rheinland als eine der bedeutendsten Logistikregionen Europas nachhaltig zu stärken. Das Rheinland bietet auf Grund seiner Lage, der Infrastruktur und dem Absatzmarkt zahlreiche Standortvorteile. Es ist sowohl Verteilerzentrum für transportierte Waren als auch selbst ein großer Absatzmarkt.

Zudem exportieren die hier ansässigen Firmen einen überdurchschnittlichen Anteil ihrer Produkte in ausländische Märkte. Die Logistik ist dabei nicht nur selbst Treiber für zusätzliche Wertschöpfung und Arbeitsplätze, sondern auch für zahlreiche andere Wirtschaftszweige ein entscheidender Faktor bei der Standortwahl.