Flughafen Wien jetzt mit Fernverkehrs-Bahnhof

Künftig wird der Flughafen Wien von Fernzügen aus dem Westen Österreichs und darüber hinaus angefahren. Möglich wird das durch den neuen erweiterten Bahnhof am Airport, der heute, Freitag 12. Dezember 2014, von Alois Stöger, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, sowie den Vorständen von Flughafen Wien und ÖBB gemeinsam eröffnet wurde.

Mit einer Premierenfahrt in einem Sonderzug wurde der neue und erweiterte Bahnhof am Flughafen Wien eröffnet. Der erste Sonderzug ist heute am Airport eingetroffen, regelmäßig sollen die Fernzüge ab Fahrplanwechsel am Sonntag, 14. Dezember 2014 zum Flughafen Wien fahren. "Die Vernetzung verschiedener Verkehrsträger wie Luft und Schiene ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft der Mobilität. Heute bekommt die Bahn Flügel und damit verbessern wir nicht nur den Luftverkehrsstandort, sondern auch das Service für die Kundinnen und Kunden der Bahn.", so Verkehrsminister Alois Stöger.

Kürzere Fahrtzeiten durch Fernzüge – Plus im Wettbewerb mit München

"Mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs macht der Flughafen Wien einen weiteren großen Schritt in seiner Modernisierungsstrategie. Nun ist der Standort aus allen Teilen des Landes komfortabel erreichbar.", freut sich Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG. "Die Anbindung an das Fernverkehrs-Schienennetz eröffnet neue Möglichkeiten für den Airport. Denn damit vergrößert sich das Einzugsgebiet und verbessert sich die Wettbewerbsfähigkeit des Flughafen Wien vor allem in Richtung München", ergänzt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Durch die stärkere Vernetzung der Verkehrssysteme Flugzeug und Schiene wird intermodales Reisen einfacher. Durch die Investitionen in die Bahninfrastruktur entsteht ein konkreter für die Reisenden: Fahrgäste profitieren von neuen Verbindungen, schnelleren Zügen und höherem Komfort. Davon profitiert auch der heimische Wirtschaftsstandort und etabliert auch die Bahn als Träger der Mobilität.

Ab 14. Dezember 2014 werden im Zwei-Stunden-Takt bis zu 15 Fernzüge täglich den Flughafen Wien anfahren. Von Linz-Hauptbahnhof gelangt man damit in 01:47 Stunden direkt zum Wiener Airport, von St. Pölten-Hauptbahnhof sind es nur 50 Minuten. Ab Dezember 2015 soll dieses Angebot noch verdichtet werden: Dann werden zwei Mal pro Stunde IC- und Railjet-Züge aus Innsbruck (Fahrzeit: 04:35 Stunden), Salzburg (02:49 Stunden), Linz (verkürzt auf 01:42 Stunden) und St. Pölten (50 Min.) direkt zum Flughafen Wien fahren. Zugverbindungen kann man hier suchen.

Trassenverlängerung vom Wiener Hauptbahnhof

Grundlage für die Anbindung des Flughafens an das Fernverkehrsnetz der Bahn war die Fertigstellung des Wiener Hauptbahnhofs, durch den Zugverbindungen auf die Trasse Richtung Flughafen geführt werden können. Insgesamt wurden die Bahnsteige für die längeren Fernverkehrszüge auf 420 Meter verlängert, ein neuer Zu- und Abgang errichtet sowie 200.000 Kubikmeter Erdmaterial ausgehoben und 55.000 Kubikmeter Beton verarbeitet. Außerdem wurde eine 2,1 Kilometer lange Verbindungsstrecke vom Wiener Hauptbahnhof zur Bahntrasse Richtung Flughafen errichtet. Im Bild zu sehen (v.l.n.r.): Dr. Günther Ofner, Christian Kern und Alois Stöger.