airberlin reduziert Kapazität und erhöht Auslastung in 2012

airberlin hat im Jahr 2012 die Auslastung im Jahresvergleich um 1,6 Prozentpunkte auf 79,80 Prozent erhöht und konnte damit mehr Fluggäste pro Flug an Bord begrüßen. Im gesamten Jahr 2012 reduzierte airberlin gezielt die Kapazität durch Streichung unrentabler Strecken und optimierte Frequenzanpassungen um 7,4 Prozent im Jahresvergleich.

Die Auslastung stieg an, da airberlin im Jahr 2012 insgesamt 33.346.495 Fluggäste und damit nur 5,5 Prozent weniger als im Vorjahr an Bord begrüßte (2011: 35.300.209 Fluggäste). Im Dezember 2012 hat airberlin die Auslastung im Jahresvergleich um 3,1 Prozentpunkte gesteigert.

Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands reduzierte im Dezember die Kapazität im Jahresvergleich um 12,1 Prozent auf 2.375.083 Sitzplätze. Gleichzeitig beförderte airberlin im Dezember 2012 1.848.313 Fluggäste und damit nur 8,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Auslastung der Flüge erhöhte airberlin dadurch im Dezember 2012 auf 77,82 Prozent.

 

 

  Dezember 2012 Dezember 2012 kumuliert
Kapazität 2.375.083 (-12,1 %) 41.788.847 (-7,4 %)
Passagiere 1.848.313 (-8,5 %) 33.346.495 (-5,5 %)
Auslastung in % 77,82 (+3,1 PP) 79,80 (+1,6 PP)