Matt Ganz President für Boeing Deutschland

Boeing hat Matthew Ganz zum President Boeing Germany and Northern Europe und zum Vice President European Technology Strategy ernannt. Matt Ganz wird diese Position zum 01. April 2013 antreten und seinen Dienstsitz im Boeing Büro in Berlin haben. Er folgt auf Marlin Dailey, der das Unternehmen verlässt. Brian Moran, Director of Boeing Northern Europe, wird das Berliner Büro während der Übergangszeit leiten.

Ganz verantwortet in seiner neuen Funktion die Entwicklung und Umsetzung der Strategie von Boeing in Deutschland und Nordeuropa. Er wird zudem dafür verantwortlich sein, die europäischen Technologiestrategien und Aktivitäten des Unternehmens in die globale Technologiestrategie von Boeing zu integrieren.

„Matt bringt weitreichende Führungserfahrung, ausgeprägten Geschäftssinn und verstärkten Fokus auf Technologie und Innovation in seine neue Position mit ein“, sagte Shep Hill, President, Boeing International and Senior Vice President, Business Development and Strategy. „Matt wird unsere Unternehmenspräsenz in der Region weiter festigen, unsere Technologiepartnerschaften ausbauen und unser geschäftliches Engagement in der Region weiterentwickeln.“

Ganz ist derzeit Vice President and General Manager von Boeing Research & Technology (BR&T). Ganz kam 2008 zu Boeing, um das BR&T Team zu leiten, das innovative Systemlösungen und Technologien zur Unterstützung der aktuellen Programme und Produkte von Boeing sowie bahnbrechende Technologien für die Entwicklung neuer Produkte und neuer Geschäftsmöglichkeiten von Boeing bereitstellt. Sein Nachfolger wird in Kürze benannt werden.

Vor seinem Eintritt bei Boeing war Matt Ganz President, CEO und General Manager von HRL Laboratories mit Sitz im US-Bundesstaat Kalifornien. Weitere Stationen seiner beruflichen Laufbahn waren Sector Vice President im Bereich Strategie und Technologie von Northrop Grumman Integrated Systems, leitende Positionen bei der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) sowie Führungspositionen beim Massachusetts Institute of Technology und bei der Johns Hopkins University. Ganz hat einen PhD sowie Abschlüsse als Master of Science und Bachelor of Science der Ohio State University mit Schwerpunkt Elektrotechnik.

Marlin Dailey verlässt Boeing nach einer herausragenden Karriere von über 32 Jahren. Er trat dem Unternehmen 1979 als Ingenieur für Aerodynamik bei und wechselte 1987 in den Bereich Marketing und Verkauf der Zivilflugzeugsparte. Von 2002 bis 2008 leitete Dailey den Verkauf für Boeing Commercial Airplanes in Europa, Russland und Zentralasien.

Dailey wurde Ende 2008 zum Vice President of Sales für Boeing Commercial Airplanes ernannt und war verantwortlich für den weltweiten Verkauf von Verkehrsflugzeugen und Dienstleistungen an Fluggesellschaften und Leasing-Kunden. „Wir danken Marlin Dailey für die vielen Jahre herausragender Arbeit für Boeing, für die Führungsstärke im zivilen Flugzeuggeschäft und für seinen erfolgreichen Beitrag zur Weiterentwicklung der Geschäftsstrategie von Boeing in der Region“, sagte Hill.