AWACS Upgrades in Manching abgeschlossen

Boeing hat nun auch das letzte der AWACS-Aufklärungsflugzeuge modernisiert und wieder an die NATO übergeben.

Die AWACS (Airborne Warning and Control System) erhielten eine moderne Avionik mit Glascockpit und war das 14. Flugzeug, das, für künftige Luftraumüberwachung und Navigation gewappnet, wieder an den NATO-Standort in Manching übergeben wurde.

AWACS-Modernisierung in Manching

Das AWACS-Flugzeug hat dabei fünf Farbdisplays bekommen, welche die aus den 1970ern stammenden Tafeln ersetzen und der Crew anpasspare Gerätesteuerung und Radardaten bieten. Die erste NATO AWACS-Maschine war bei Boeing in Seattle erneuert worden und 2016 wieder ausgeliefert. Die anderen 13 Flugzeuge sind in Manching selbst modernisiert worden. Mit dem Upgrade sollen die Flugzeue auf für die militärische Luftraumüberwachung auch der nächsten Jahre optimal ausgerüstet sein.