Deutsche Urlauber bei der Wahl des Reiseziels flexibel

Skyscanner
(© Skyscanner)
Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Die Nachfrage nach Urlaub in diesem Jahr steigt und die Reiseplanung ist in vollem Gange. Um die besten Angebote zu finden, sind die Deutschen in diesem Jahr besonders abenteuerlustig und flexibel, insbesondere wenn es um den Zeitraum und die Wahl des Reiseziels geht. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des führenden Online-Reiseunternehmens Skyscanner: Mehr als ein Drittel der Befragten (35 Prozent) haben bei der Planung ihrer Reise kein bestimmtes Ziel vor Augen. Weitere 42 Prozent gaben an, dass sie flexibel sind, wenn es darum geht, wohin und wann sie verreisen.*

Die meisten deutschen Reisenden verwenden auf Skyscanner.de die Auswahlmöglichkeit “Alle Orte”, anstelle eines konkreten Reisezieles. Diese Suchfunktion ermöglicht Reisenden, alle verfügbaren Flüge zu Hunderten von Reisezielen weltweit einfach zu vergleichen und so die günstigsten Angebote – geordnet nach dem Preis – zu finden. Der Wunsch alle Möglichkeiten für den nächsten Urlaub im Blick zu haben ist demnach groß. Für 51 Prozent ist zudem der Preis einer der wichtigsten Faktoren bei der Urlaubsbuchung. So verwundert es auch nicht, dass Reisende bei der Wahl des Ziels lieber flexibel bleiben, um dadurch den besten Preis zu finden.

Aktuelle Flugangebote für den Sommer: **

  • Memmingen nach Zagreb (Direktflug, Economy, Hin- und zurück) 20.-27. Juni 2022: €24
  • Düsseldorf nach Pescara (Direktflug, Economy, Hin- und zurück) 13.-20. Juni 2022: €35
  • Nürnberg nach Zadar (Direktflug, Economy, Hin- und zurück) 3.-10. Juli 2022: €33
  • Baden-Baden nach Girona (Direktflug, Economy, Hin- und zurück) 11.-15. Juli 2022: €31
  • Nürnberg nach Bologna (Direktflug, Economy, Hin- und zurück) 8.-19. August 2022: €30
  • Berlin nach Mallorca (Direktflug, Economy, Hin- und zurück) 22.-31. August 2022: €33

Naomi Hahn, Reiseexpertin bei Skyscanner, kommentiert: „In den letzten Jahren haben wir eine Verschiebung der Nachfrage hin zu spontanen und Last-Minute-Buchungen gesehen. Auch durch Such- und Vergleichsportale wie Skyscanner, die es den Reisenden ermöglichen kurzfristig noch die besten Preise zu finden.“

„Die Auswirkungen der Pandemie haben diesen Wandel weiter beschleunigt, so dass flexibles Reisen zur neuen Reisenorm wurde. Im Jahr 2021 konnten wir beobachten, wie einige weniger bekannte Reiseziele an Beliebtheit gewannen, da besonders Länder ohne Reiseeinschränkungen im Fokus standen. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend über die Pandemie hinaus fortsetzen und im Sommer 2022 eine wichtige Rolle spielen wird, da Urlauber dort oft noch günstige Angebote finden.“

- Anzeige -

„In unserer aktuellen Umfrage gaben 61 Prozent der deutschen Teilnehmer an, dass sie internationalen Reisen nun mehr Bedeutung beimessen als vor der Pandemie. Zudem sind 88 Prozent der deutschen Urlauber hoffnungsvoller, was Auslandsreisen 2022 angeht. Dies spiegelt sich auch in unseren Buchungen wider: Ein Anstieg der Flugbuchungen im April um 68 Prozent für Reisen im Juni, Juli und August zeigt, dass die Deutschen ihren Sommerurlaub planen.“

Skyscanners Top-Trendreiseziele des Jahres***:

In den letzten zwei Jahren rückten einige unbekanntere Orte in den Fokus vieler Reisender. So stiegen nachfolgende Orte deutlich im Ranking der beliebtesten Reiseziele und wurden zu wahren Favoriten für die nächste Reise:

Mexiko

Mexiko-Stadt stieg in den letzten zwei Jahren um 98 Plätze (von Platz 125 auf Platz 27) der beliebtesten internationalen Reiseziele.

Türkei

Izmir stieg in den letzten zwei Jahren um 83 Plätze (von Platz 92 auf Platz 9) der beliebtesten internationalen Reiseziele.

Kroatien

Zagreb stieg in den letzten 2 Jahren um 80 Plätze (von Platz 160 auf Platz 80) der beliebtesten internationalen Reiseziele.

Griechenland

Rhodos stieg in den letzten zwei Jahren um 73 Plätze (von Platz 145 auf Platz 72) der beliebtesten internationalen Reiseziele. Paphos stieg in den letzten zwei Jahren um 70 Plätze (von Platz 140 auf Platz 70) der beliebtesten internationalen Reiseziele.

Drei Tipps von Skyscanner-Reiseexpertin Naomi Hahn für die flexible Reiseplanung

Mix & Match: „Eine clevere Option ist es, Flüge verschiedener Fluggesellschaften zu kombinieren. Wer Flüge nicht als Paket aus Hin- und Rückflug bucht, sondern mit einer Fluggesellschaft hin- und mit einer anderen zurückfliegt oder den Hin- und Rückflug von einem anderen Flughafen wählt, kann so häufig sparen.“

Flexible Daten: „Wer nach mehreren Terminen und Flughäfen sucht, hat die besten Chancen auf ein Schnäppchen. Die Flugpreise richten sich nach Angebot und Nachfrage. Da einige Termine beliebter sind als andere, variieren die Preise. Mit der Skyscanner-Suchfunktion für den ganzen Monat können Reisende günstige Flüge auf einen Blick sehen und das für sie passende Angebot auswählen. Wer in Erwägung zieht, einen Tag vor oder einen Tag nach dem ursprünglich geplanten Datum zu reisen, findet häufig günstigere Flüge. Denn an weniger beliebten Wochentagen sind diese immer günstiger.”

Neue Reiseziele: „Wer kein festes Reiseziel im Kopf hat, kann mit der Skyscanner-Suchfunktion „Alle Orte“ nach Flügen suchen. Das ist eine tolle Möglichkeit für Urlauber zu sehen, was verfügbar ist, sortiert nach Preis. Ganze 54 Prozent der deutschen Reisenden wollen in diesem Jahr neue Ziele erkunden.“

Anmerkungen

  • * Umfrage von Skyscanner und OnePoll unter mehr als 1.000 deutschen Befragten im April.
  • ** Die Preise auf Skyscanner entsprechen dem Stand vom 02. Mai und können sich ändern.
  • *** Änderung der Rangliste der seit Jahresbeginn getätigten Buchungen für Reiseziele auf Skyscanner für Reisen, die im März gebucht wurden, im Vergleich zum 22. März 2019 für Reisen ins Ausland im selben Jahr