Austrian Airlines verlängert gebührenfreie Umbuchung

Austrian Airlines
Austrian Airlines (© Flughafen Wien)
Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Austrian Airlines verlängert die gebührenfreie Umbuchungsmöglichkeit. Somit sind alle bis 31. Juli ausgestellten Tickets weiterhin beliebig oft gebührenfrei umbuchbar, wenn die Umbuchung ebenfalls bis dahin erfolgt. Nach dem 31. Juli können Fluggäste ihr Ticket noch ein weiteres Mal gebührenfrei umbuchen. Der neu gebuchte Flug kann dabei innerhalb der gesamten Ticketgültigkeit bis zu einem Jahr in der Zukunft liegen. Je nach Verfügbarkeit ist auch die Wahl einer neuen Destination möglich.

Keine Umbuchungsgebühren bei Austrian Airlines, Lufthansa, SWISS, Brussels Airlines und Eurowings

„Die eingehenden Buchungen beweisen, dass mit steigender Impfrate auch die Reiselust der Österreicherinnen und Österreicher wächst. Für eine sorgenfreie Urlaubsplanung verlängert Austrian Airlines die gebührenfreie Umbuchungsmöglichkeit bis Ende Juli. So steht einer langfristigen Planung nichts im Wege“, erklärt Austrian Airlines Vertriebsvorstand Michael Trestl. Der Verzicht auf Umbuchungsgebühren gilt weltweit für Kurz-, Mittel- als auch Langstrecken für alle Neu- und Umbuchungen in allen Tarifen von Austrian Airlines, Lufthansa, SWISS, Brussels Airlines und Eurowings.

Fluggäste, die ihre ursprüngliche Reise verschieben möchten, sich aber noch nicht für ein neues Datum oder Reiseziel entscheiden können, haben die Möglichkeit, ihre Buchung zunächst zu stornieren. Die neue Buchung muss dann erst bis zum 31. August 2021 und das Abflugdatum bis zum 31. Juli 2022 erfolgen. Ist bei einem Wechsel auf ein anderes Datum oder zu einem anderen Reiseziel die ursprüngliche Buchungsklasse nicht mehr verfügbar, können bei Umbuchungen aufgrund der Wertdifferenz der Klassen Mehrkosten entstehen.

Digitales Destinationen-Schaufenster: Alle Ziele im Überblick

Austrian Airlines erwartet im touristischen Segment bedeutende Nachholeffekte. Daher fokussiert sich Österreichs Heimatairline im kommenden Sommer auf europäische Urlaubsdestinationen. Insgesamt werden über 100 Ziele weltweit angeflogen. Das touristische Angebot wird auf Vorkrisenniveau anwachsen. „Sobald der Grüne Pass in Kraft tritt, rechnen wir mit einem Buchungswachstum und einem Nachholeffekt. Aufgrund momentan ausreichender Kapazitäten und günstiger Preise empfiehlt es sich aber, schon jetzt zu buchen – mit der gebührenfreien Umbuchungsmöglichkeit hat man die Sicherheit, langfristig flexibel zu bleiben“, so Vertriebsvorstand Michael Trestl. Schon zu den verlängerten Wochenenden an Pfingsten und Fronleichnam bietet Austrian Airlines ein attraktives Flugprogramm zu diversen Urlaubszielen. Tickets sind noch verfügbar.

- Anzeige -

Im kommenden Sommer können sich Fluggäste von Austrian Airlines ebenfalls auf attraktive Destinationen freuen. So wird beispielsweise Griechenland mit 15 Destinationen angeflogen. Auch Italien bleibt ein beliebtes Urlaubsziel und ist daher mit sieben Destinationen im Programm. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Verbindungen auf die Kanarischen und die Balearischen Inseln, nach Portugal, Island oder in die Türkei.