Tyrolean Technik jetzt eigene Gesellschaft

Gestern am Sonntag, den 01. März 2015, wurde die Tyrolean Airways Luftfahrzeuge Technik GmbH (kurz: “Tyrolean Technik” oder “TAT”) mit Sitz in Innsbruck als eigene Gesellschaft neu aufgestellt. Die Tyrolean Technik blickt auf eine jahrzehntelange Tradition bei der Wartung von “Turboprops” zurück, wurde aber im Zuge der Reorganisation der gesamten Austrian Airlines Gruppe als eigene Gesellschaft ausgegliedert. Sie ist derzeit eine 100-Prozent-Tochter der Tyrolean Airways Tiroler Luftfahrt GmbH und auf die Wartung von Dash 8 Flugzeugen vom kanadischen Hersteller Bombardier spezialisiert. Am Standort Innsbruck arbeiten etwa 120 Techniker.

Hintergrund ist mitunter ihre gute Positionierung am Drittmarkt. Per 01.04.2015 folgt die Fusion der Tyrolean Airways, in der bis dahin auch der Flugbetrieb gebündelt ist, mit der Austrian Airlines. Dann wird die Tyrolean Technik eine 100-prozentige Tochter der Austrian Airlines sein.

Die Tyrolean Technik wartet die 18 Turboprops der Austrian Airlines Flotte und Flugzeuge bekannter europäischer Dash-8 400 Airlines. Der Umsatzanteil bei externen Kunden im Bereich der Base Maintenance beträgt bereits rund 40 Prozent und soll noch weiter ausgebaut werden. “Die Tyrolean Technik ist ein regionaler Betrieb mit internationaler Bekanntheit und Anerkennung. Das wollen wir weiter ausbauen”, so Bernd Meyer, neuer Geschäftsführer der Tyrolean Technik.

Wartung und Reparatur mit eigener Spenglerei

Die Tyrolean Technik führt am Standort Innsbruck Line- und Base Maintenance inklusive A und C-Checks sowie das Wechseln von Fahrwerken und deren Komponenten durch. In Innsbruck besteht auch eine eigene Bremsen- und Räderwerkstatt sowie eine Triebwerkswerkstatt, in der speziell dafür ausgebildetes Personal Triebwerke, Propeller und Triebwerkskomponenten wartet oder komplett tauscht.

Desweiteren werden technische Services im Bereich der Flugzeugelektronik- und elektrik oder auch komplette Inneneinrichtungen am Standort Innsbruck für Dash-8 Flugzeuge angeboten. In der eigenen Spenglerei führen hochqualifizierte Flugzeugspengler auch Strukturreparaturen am Flugzeug durch. Die Tyrolean Technik verfügt darüberhinaus über ein mobiles Team, das Vorort-Wartungen durchführt. Zudem bildet die Tyrolean Technik Mitarbeiter anderer Airlines für die Wartung von Dash 8 Turboprops aus.

Austrian Airlines ist Österreichs größte Fluggesellschaft und betreibt ein weltweites Streckennetz von rund 130 Destinationen. Austrian Airlines ist Teil des Lufthansa Konzerns, dem größten Airline Verbund Europas sowie Mitglied der Star Alliance, dem ersten weltumspannenden Verbund internationaler Fluggesellschaften. Der Flugbetrieb der Austrian Airlines Group ist seit 01. Juli 2012 in der 100 Prozent Tochter Tyrolean gebündelt.

Star Alliance Gegründet 1997 als erster weltumspannender Verbund internationaler Fluggesellschaften, befördert die Star Alliance ihre Passagiere bequem und zuverlässig rund um den Globus. Bereits mehrere Male wurde sie mit Preisen ausgezeichnet unter anderem von Air Transport World mit dem Market Leadership Award und vom Reisemagazin Business Traveller und dem Marktforschungsinstitut Skytrax zur Best Airline Alliance.

Die Mitglieder sind: Adria Airways, Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air India, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Brussels Airlines, Copa Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Portugal, Turkish Airlines, THAI und United. Die Aufnahme von Avianca Brasil ist zurzeit in Vorbereitung. Insgesamt bietet der Linienverbund derzeit mehr als 18.500 tägliche Flüge zu 1.316 Flughäfen in 192 Ländern an.