SunExpress ordert 40 Boeing 737

Boeing und SunExpress haben eine Bestellung über 15 737 MAX 8 und 25 Next-Generation 737-800 Flugzeuge abgeschlossen. Die Bestellung, die nach Listenpreisen einen Wert von mehr als 3,8 Milliarden US-Dollar hat, umfasst auch Optionen für 10 zusätzliche 737 MAX 8 Flugzeuge. Die Bestellung ist die größte in der fast 25-jährigen Geschichte der türkischen Airline.

Die 737 MAX baut auf dem Erfolg der Next-Generation 737 auf und zeichnet sich durch verbesserte Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Beliebtheit bei Passagieren aus. Die 737 MAX verfügt über modernste CFM International LEAP-1B Triebwerke und aerodynamische Optimierungen wie beispielsweise neue Advanced Technology Winglets und ist damit 14 Prozent treibstoffeffizienter als die heute treibstoffeffizientesten Single-Aisle-Flugzeuge. Auf Langstreckenflügen kommen die Optimierungen sogar noch stärker zum Tragen und ergänzen damit perfekt das zukünftige Wachstum von SunExpress.

Ebenso wird das von Passagieren bevorzugte 737 Boeing Sky Interior zum Standard der MAX gehören. Auf der Basis jahrelanger Forschung, die vom Reisen inspiriert wurde, zeichnet sich das 737 Boeing Sky Interior durch modern geschwungene Seitenwände und weitere attraktive Eigenschaften aus, die den Blick der Passagiere zu den Fenstern führt und sie so stärker mit dem Flugerlebnis verbindet.

SunExpress mit Sitz in Antalya an der Türkischen Riviera wurde im Oktober 1989 als Tochterunternehmen von Turkish Airlines und Lufthansa gegründet. Heute befördert SunExpress mehr als sieben Millionen Passagiere pro Jahr und ist eine der führenden Airlines in Bezug auf Passagierzahlen auf Strecken zwischen Deutschland und der Türkei. Die Fluggesellschaft betreibt eine reine Boeing Flotte von mehr als 60 Next-Generation 737-700 und 737-800 Flugzeugen und bedient über 90 Ziele in ganz Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika.

1 Kommentar

  1. […] SunExpress hat schon früher 32 Flugzeuge der 737 MAX bei Boeing bestellt, nun kommen noch einmal Maschinen für 1,2 Mrd. US-Dollar nach Listenpreisen hinzu, wie der Flugzeugbauer auf der Dubai Airshow mitteilte. Momentan darf weltweit noch keine 737 MAX für Passagierflüge eingesetzt werden. Doch Jens Bischof, CEO bei SunExpress steht weiter hinter der Entscheidung für die 737 MAX 8 aufgrund ihrer Effizienz und den Vorteilen im Betrieb. Man habe volles Vertrauen in Boeing, dass sie die 737 MAX als absolut sicheres und zuverlässiges Flugzeug liefern. Daher werden die Optionen in feste Bestellungen umgewandelt. Dennoch müsse natürlich erst von allen Behörden die Flugtüchtigkeit für das Muster sicher bezeugt werden. […]

Comments are closed.