Rumpfmontage des ersten Airbus A350 XWB abgeschlossen

Airbus hat die Montage der Rumpfstrukturen und den Anschluss der Systeme der A350 XWB 'MSN-001', des ersten Flugzeug für Flug-Tests, erfolgreich abgeschlossen. Auf den Bildern ist das Flugzeug zu sehen, wie es zum ersten Mal auf seinen Rädern aus der Aula (Station 40) der kürzlich eingeweihten A350 XWB-Endmontagelinie "Roger Beteille" in Toulouse bewegt wird. Es kam dann in die benachbarte Boden-Teststation (Station 30).

Die Montage der Station 40 brachten die Arbeiten des Flugzeugs am gesamten Rumpf, den Tragflächen die sowie elektrische Inbetriebnahme erfolgreich zum Abschluss. Die in Station 30 anstehenden Arbeiten werden sich mit dem Test des Hydrauliksystems des Flugzeugs befassen, gefolgt vom vollständigen elektrischen und hydraulischen Hochfahren des Flugzeugs, das gegen Ende des Jahres abgeschlossen sein wird. Damit starten die mehrere Wochen umfassenden funktionalen Systemtests.

Nachdem dann der Airbus A350 XWB MSN1 die Station 30 verlassen hat, wird das Flugzeug eine Reihe von umfangreichen Tests für die Produktion, Zertifizierung und Entwicklung durchlaufen, erhält seine Lackierung und wird mit den Triebwerken ausgestattet. Der Airbus A350 XWB kann dann für seinen ersten Flug Mitte 2013 vorbereitet und an die Fluggesellschaft ausgeliefert werden.