Liebherr-Aerospace auf der ILA erstmals mit Elektronik

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Als einer der weltweit führenden Flugzeugausrüster kann Liebherr-Aerospace auf eine langjährige Tradition als Aussteller bei der der ILA Berlin Air Show zurückblicken. Dieses Jahr werden die Besucher der Messe das Unternehmen an verschiedenen Stationen erleben können.

Auf dem 250 m² großen Stand Nr. 101 in Halle 2 wird Liebherr-Aerospace eine ganze Reihe von Systemen und Komponenten präsentieren und den Besuchern erneut seine Innovationen in den Produktbereichen Flugsteuerung, Luftmanagement, Fahrwerk und Getriebe zeigen. Zu den Highlights gehören ein Bugfahrwerksgehäuse mit einer Cadmium-freien und somit umweltfreundlicheren Korrosionsschutzbeschichtung sowie ein gewichtsoptimierter Spoiler-Ventilbock, der mittels 3D-Druck hergestellt wurde. Darüber hinaus wird ein Animationsfilm die Besucher über die Kompetenzen von Liebherr-Aerospace als Entwickler, Hersteller und Integrator von Flugzeugsystemen informieren und die Geräte und deren Funktion an Bord eines Flugzeugs leicht verständlich darstellen.

Premiere: Elektronische Komponenten von Liebherr

Auf der diesjährigen ILA Berlin Air Show wird die Komponenten-Sparte von Liebherr zum ersten Mal durch die Liebherr-Elektronik GmbH, dem Kompetenzzentrum für Elektronik, vertreten und am Stand von Liebherr-Aerospace ausstellen. Das Produktportfolio aus den Bereichen Steuer- und Leistungselektronik, die am Standort in Lindau (Deutschland) entwickelt und produziert werden, ergänzt die Exponate auf dem Stand von Liebherr-Aerospace. Die Elektronik-Baugruppen von Liebherr haben sich bereits in einer Vielzahl von Flugzeugprogrammen bewährt.

Über ein breites Portfolio an verschiedenen Hardware-Plattformen bietet Liebherr verschiedene DAL A-Funktionalitäten − sowohl im Bereich der Leistungselektronik als auch in der Steuer- und Überwachungselektronik. Die Exponate auf der ILA umfassen Controller für integrierte Luftmanagementsysteme, Steuerungs- und Überwachungselektronik für Hochauftriebssysteme, einen Controller für Zusatzkühlsysteme mit Leistungs- und Steuerelektronik, eine Antriebselektronik für ein aktives Differentialgetriebe sowie Remote Electronics.

Liebherr-Aerospace im ILA Future Lab 2016

Themen wie Industrie/Luftfahrt 4.0, Digitalisierung/virtuelle Welt sowie Nachhaltigkeit werden die Schwerpunkte des ILA Future Lab 2016 sein, das sich am Stand Nr. 303 In Halle 2 präsentieren wird. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird auf diesem Stand ein innovative gewichtsoptimiertes Geräte von Liebherr-Aerospace zeigen, das mittels 3D-Druck produziert wurde. Auf diese Weise erhalten die Besucher Gelegenheit, einen Blick auf die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens zu werfen.

Liebherr-Aerospace im ILA CareerCenter

Am 03. und 04. Juni 2016 werden Vertreter der Personalabteilung von Liebherr-Aerospace die Besucher im ILA CareerCenter in Halle 1, Stand 103 begrüßen. Das Team wird über Schulungs- und Karrieremöglichkeiten sowie -perspektiven informieren. Darüber hinaus wird Liebherr-Aerospace im ILA CareerShop die Berufe des Industriemechanikers und Oberflächenbeschichters vorstellen und die Besucher einladen, selbst kleine Hubschraubermodelle zu bauen. Der CareerShop wird vom Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) in Halle 1, Stand Nr. 201 ausgerichtet. Dort werden Besucher mehr über Aus- sowie Weiterbildungsmöglichkeiten in der gesamten Luft- und Raumfahrtindustrie erfahren.

Pavillon der Deutschen Bundeswehr

In Halle 3, dem Bundeswehr-Pavillon, werden Besucher über die erfolgreiche Partnerschaft zwischen der Luftwaffe und den Ausrüstungsunternehmen der Luftfahrtindustrie in Deutschland informiert. Neben anderen Zulieferern wird Liebherr-Aerospace Exponate aus Flugzeugprogrammen wie dem Tiger zeigen.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik. Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE). Auf den Fotos: Stand von Liebherr-Aerospace; Steuerungs- und Überwachungselektronik von der Liebherr-Elektronik GmbH.