bmi regional fliegt ab Nürnberg nach Birmingham

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

bmi regional erweitert ihr Streckennetz um die Verbindung von Nürnberg nach Birmingham. Ab dem 08. Mai 2017 bietet die Fluggesellschaft sechs wöchentliche Flüge an.

Birmingham hat sich seit dem neuen Jahrtausend besonders zur Kulturmetropole entwickelt, die viele kulturelle Highlights bietet. Es gibt Konzerthallen, Theater und Museen in der britischen Metropole, die zu einer kulinarischen Städte Großbritanniens wurde. Nürnberg erhält mit Birmingham ein attraktives Reiseziel und die mittlerweile siebte Destination in UK, die bmi regional ab Deutschland anfliegt. Ab 08. Mai 2017 wird Nürnberg mit sechs wöchentlichen Flügen von Birmingham aus angeflogen.

“Die Metropolregion Nürnberg ist Heimat vieler international tätiger Konzerne. Das international vernetzte Cluster der Automobilzulieferer hat hierbei eine sehr große Bedeutung. Die neue Verbindung nach Birmingham, dem Zentrum des britischen Automobilbaus, ist daher eine Bereicherung für die wirtschaftlichen Beziehungen”, so Dr. Michael Hupe, Geschäftsführer Airport Nürnberg. Ab 17. Januar 2017 sollen die Flüge ab 87 Euro für den einfachen Flug von Nürnberg nach Birmingham inkl. Steuern und Servicegebühren gebucht werden können. Im Preis enthalten sind 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit buchbar.

Besonderheiten und Locations der Stadt

Birmingham ist nach London die zweitgrößte Stadt des vereinigten Königreichs. Der Flughafen von Birmingham bietet exzellente Verbindungen mit Virgin Trains nach London, Manchester, Liverpool und Glasgow. London Euston bespielweise ist in etwas mehr als einer Stunden zu erreichen. Für Shopping Fans und Smart Shopper ist Birmingham ein wahres Paradies. Die Stadt ist neben London mit Abstand die attraktivste Einkaufsmetropole innerhalb von Großbritannien. Mehr als 1.000 Geschäfte hat die Stadt zu bieten, daneben das erst vor kurzem eröffnete Bullring Einkaufszentrum im Stadtkern von Birmingham. Dieses Shoppingcenter ist so groß wie 26 Fußballplätze und beherbergt über 160 Geschäfte und 25 Restaurants verteilt auf drei Etagen. Unter den Kaufhäusern ist vor allem das Selfridge nennenswert, das wegen dem riesigen Warensortiment vor allem auch architektonisch einen Besuch wert ist.

- Anzeige -

In der Mailbox finden Modebewusste das eine oder andere ausgefallene Kleidungsstück. Die Mailbox ist ein ehemaliges Postverteilungszentrum der Royal Mail, indem heute zahlreiche Boutiquen untergebracht sind. Hier findet man vor allem auch die exklusiven Labels wie Hugo Boss oder Armani.

Die malerischen Kanäle von Birmingham sind ein grüner Streifen inmitten der Stadt und bieten Abkürzungen zu beliebten Orten wie Brindleyplace. Am Ufer gelegene Restaurants, Cafés und Bars liefern das perfekte Ambiente, um in Großbritanniens zweitgrößter Stadt die Seele baumeln zu lassen. Birmingham bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die sich bei einem Stadtrundgang sehr gut erkunden lassen, wie beispielsweise das Jewellery Quarter im Süden der Innenstadt. Das Gebiet verfügt über die größte Konzentration von Unternehmen aus der Schmuckbranche.

Oder sechs Kilometer südlich vom Stadtzentrum wird die berühmte Schokolade Cadbury hergestellt. Aber auch die Museen wie das Technikmuseum Thinktank oder das National Sea Life Centre im Stadtzentrum sind sehenswert.Natürlich darf auch ein Besuch von Shakespeares Geburtsort der bezaubernden Stadt Stratford-upon-Avon in der englischen Grafschaft Warwickshire, nahe Birmingham, nicht fehlen und mitunter sogar ein Besuch des walisischen Nordens mitsamt des Snowdonia Nationalpar k.