Bewirtung sorgt für großzügige Spende

Bereits zum sechsten Mal in Folge spendeten Mitglieder der Neuapostolischen Kirche Münklingen der Leonberger Station der DRF Luftrettung. Kürzlich überreichten sie der Besatzung einen symbolischen Scheck über 2.000 Euro.

Die Mitglieder der Kirchengemeinde hatten im vergangenen Mai, Juni und August die Kuppelzenhütte in der Gemeinde Münklingen an einigen Tagen bewirtschaftet. Die Hütte liegt an einem Wanderweg und ist vom 01. Mai bis 03. Oktober eines Jahres an allen Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Organisator Jürgen Stauch erläuterte, man sehe den rot-weißen Hubschrauber der DRF Luftrettung regelmäßig im Einsatz. Das zeige, welch wichtige Rolle er für die medizinische Notfall-Versorgung in der Region spielt. Pilot Volker Dejung nahm die Spende an der Station Leonberg entgegen und freutesich ganz besonders, über die Spende der Neuapostolischen Kirche Münklingen. Die DRF Luftrettung investiert kontinuierlich in die Fortbildung ihrer Mitarbeiter und in die Modernisierung ihrer Flotte.

Der mit einem Piloten, einem Notarzt und einem Rettungsassistenten besetzte Hubschrauber der DRF Luftrettung ist täglich von 07:00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. “Christoph 41” wird in den Landkreisen Böblingen, Stuttgart, Rems-Murr, Schwäbisch-Hall, Heilbronn, Göppingen, Ludwigsburg, Pforzheim, Calw, Tübingen, Reutlingen und Esslingen angefordert.