3-millionster Passagier bei Ural Airlines – Ein Freiflug und Torte für alle

Die russische Fluggesellschaft Ural Airlines hat ihren 3-millionsten Fluggast in diesem Jahr begrüßt. Am Köln Bonn Airport überreichten Alexej Fomin, Mitglied der Geschäftsführung von Ural Airlines, und Uli Stiller, Marketing- und Vertriebschef des Köln Bonn Airport, einen Business-Class-Freiflug auf der neuen Strecke von Köln/Bonn nach St. Petersburg im kommenden Jahr.

Der 3-millionste Passagier durfte sich außerdem über ein kostenloses Upgrade in die Business Class auf seinem heutigen Flug nach Moskau freuen. Für alle Passagiere spendierten Ural Airlines und der Flughafen eine große Torte.

Die russische Airline verbindet den Köln Bonn Airport dreimal pro Woche mit Moskau-Domodedovo. Montags, mittwochs und freitags starten die Maschinen jeweils um 11.40 Uhr zu ihrem Flug in die russische Hauptstadt. Dort betreibt Ural Airlines ein Drehkreuz, wo Passagiere zu sieben weiteren Zentren Russlands umsteigen können: Ekaterinburg, Irkutsk, Krasnodar, Novokusnetzk, Novosibirsk, Tscheljabinsk und Rostow am Don.

Ab dem 26. April 2013 startet die Airline dreimal wöchentlich nach St. Petersburg. Die Flüge in die mit fünf Millionen Einwohnern zweitgrößte Stadt Russlands starten mittwochs, freitags und sonntags jeweils um 14.20 Uhr.

Ural Airlines gehört zu den größten Fluggesellschaften in Russland. Sie fliegt zu 120 Zielen und besitzt eine moderne Airbusflotte. Die eingesetzten Flugzeuge verfügen über 12 Sitze in der Business Class und 144 Sitze in der Economy Class.