Norwegian baut Strecken Málaga und Teneriffa aus

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Norwegian setzt seine Expansion in Europa fort: Ab Hamburg wird die skandinavische Fluggesellschaft die Anzahl ihrer wöchentlichen Verbindung nach Spanien verstärken. Ab Februar wird die Frequenz nach Málaga von drei- auf viermal pro Woche und nach Teneriffa von zwei- auf dreimal pro Woche erhöht.

Zudem verstärkt Norwegian sein Engagement in Spanien und gibt die Eröffnung einer neuen Basis auf Teneriffa bekannt. Zur Eröffnung der neuen Crew Basis erweitert Norwegian das Spanische Streckennetz mit neuen Strecken und Frequenzerhöhungen.

Norwegian mit vierter Basis in Spanien

Die neue Basis am Flughafen Teneriffa Süd (TFS) ist nach Alicante, Málaga und Gran Canaria bereits Norwegians vierte Basis in Spanien. "Wir eröffnen unsere neue Basis auf Teneriffa wegen der großen Nachfrage nach hochwertigen Flügen zu günstigen Preisen zwischen Europa und Teneriffa. Wir sehen ein großes Potenzial auf Strecken zwischen Spanien, Deutschland und Großbritannien. Die positive Resonanz auf unseren Strecken zwischen Spanien und Skandinavien ermutigt uns auch, Frequenzen auf unseren bestehenden Strecken zu erhöhen", so Bjørn Kjos, CEO von Norwegian.

Neue Strecken und mehr Flüge ab Deutschland

Norwegian führt auch zwei neue Strecken von Berlin-Schönefeld nach Gran Canaria und Teneriffa ein. Los geht es ab dem ersten und zweiten Februar, Tickets soll es ab 49,90 Euro pro Flug geben. Zudem erhöht Norwegian ab Februar die Anzahl der Flüge auf den Málaga-Verbindungen ab München und Köln/Bonn.

- Anzeige -

Frequenzerhöhungen in Hamburg

Hamburg (HAM) – Teneriffa-Süd (TFS): Erhöhung von zwei auf drei wöchentliche Flüge ab 04. Februar. Flugtage: Dienstag, Donnerstag und Sonntag.

Hamburg (HAM) – Málaga (AGP) Erhöhung von drei auf vier wöchentliche Flüge ab 16. Februar. Flugtage: Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag.