Minister Dobrindt besucht Satellitenbau der OHB in Bremen

Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, hat heute das Raumfahrtunternehmen OHB in Bremen besucht. In der Bremer Integrationshalle konnte sich Dobrindt ein Bild von der Satellitenproduktion machen.

In Gesprächen mit Vorständen, Mitarbeitern und bei einem Rundgang durch das Unternehmen informierte sich Dobrindt auch über die Beiträge von OHB für das Europäische Satellitennavigationssystem Galileo und die Europäischen MTG-Wettersatelliten. Thema war unter anderem der aktuelle Stand der Galileo FOC-Satellitenproduktion (Full Operational Capability).

Minister Dobrindt sagte: “Das Satellitennavigationssystem Galileo ist ein Schlüsselelement für die Vernetzung von Verkehrsträgern und die Schaffung eines integrierten Gesamtverkehrssystems. Das Unternehmen OHB leistet mit seiner Produktion einen wichtigen Beitrag zur Eigenständigkeit Europas auf diesem Gebiet.”

Im Dezember 2015 sollen die beiden nächsten von OHB gebauten Galileo-Satelliten gestartet werden. Der erste Start für die MTG-Wettersatelliten ist für 2019 geplant.