Bauarbeiten an den Pisten (14L/32R) und (06/24) des Köln/Bonn Airport

Am Köln/Bonn Airport wird von Samstagnachmittag, 05. April, bis zum frühen Sonntagmorgen, 06. April, die Asphaltdecke im Kreuzungsbereich der beiden größten Start- und Landebahnen erneuert. In dem für die Sanierung gewählten Zeitraum ist das Verkehrsaufkommen relativ gering. In der Zeit zwischen 15:30 und 17:30 Uhr sowie zwischen 19:40 und 06:30 Uhr sind deshalb sowohl die große Bahn (14L/32R) als auch die Querwindbahn (06/24) für den Flugbetrieb gesperrt. Alle Flugbewegungen werden über die kleine Start- und Landebahn (14R/32L) abgewickelt.

Die kleine Bahn verläuft parallel zur großen Bahn in einem westlichen Abstand von gut einem Kilometer. Anwohner können die Flugspur jedes einzelnen Flugs im kürzlich online geschalteten Travis-System zur Fluglärm-Beobachtung mit einem Zeitversatz von nur ca. 10 Minuten mitverfolgen.

Anhand kleiner Flugzeugsymbole auf einer digitalen Landkarte lassen sich flugspezifische Informationen wie Flugweg, Flughöhe, Geschwindigkeit, Fluggesellschaft, Flugzeugtyp und Flugziel ablesen. Zu jeder Flugbewegung können auf der Website dabei die an den Messstellen des Flughafens ermittelten Einzelschallpegel abgelesen werden.