Boeing 777X beim Erstflug: 777-9 über Washington

Boeing 777X beim Erstflug: 777-9 über Washington
Boeing 777X beim Erstflug: 777-9 über Washington

Boeing hat die neue 777X erstmals fliegen lassen. Nach dem 787 Dreamliner und der 737 MAX ist es rund sechs Jahre nach Programmstart das dritte neue zivile Flugzeugprogramm innerhalb weniger Jahre.

Die Boeing 777X baut auf der klassischen Triple-Seven auf, nutzt aber Technologien wie beim Dreamliner für den Leichtbau. Der Erstflug der 777X fand vom Paine Field in Everett aus statt und startete um 10:09 Uhr Ortszeit am Freitag. Der Flug dauerte 03:51 Stunden und ging über den Bundesstaat Washington, bis das Flugzeug in Seattle bei Boeing landete. Ursprünglich war der Jungfernflug noch für letztes Jahr gesehen.

Boeing 777X am Anfang ihrer Flugerprobung

Capt. Van Chaney nannte es einen schönes Fliegen in der Boeing 777X, und der Test war sehr gewinnbringend. Während er, der Chefpilot zur Evaluierung der B777 und B777X mit dem obersten Chefpiloten von Boeing, Craig Bomben, das Flugzeug steuerte, erhielten die Entwickler am Boden Daten aus der Steuerung und den Bauteilen in Echtzeit übermittelt. Man wird sich bei Boeing alle Mühe geben, die Entwicklung und Tests korrekt und transparent zu machen, da der Flugzeugbauer seit dem Grounding der 737 MAX besonders kritisch beäugt wird.

Die Maschine ist die erste von vier expliziten Testflugzeugen des Musters 777-9 und trägt die Werksnummer WH001. Neben weiteren Flugtests gehen aber auch die Prüfungen am Boden noch weiter. Die Entwickler müssen die Sicherheit unter verschiedensten Bedingungen wie Hitze und Kälte belegen. Einmal im Flugdienst soll die 777X zehn Prozent weniger Treibstoff und Betriebskosten verursachen als der Wettbewerb. Das soll nicht nur durch die neuen Triebwerke GE9X, sondern auch durch leistungsfähigere Flügel aus Verbundwerkstoffen erreicht werden.

Boeing will die erste 777X 2021 ausliefern. 340 Bestellungen und Absichten haben die Amerikaner schon, darunter große Langstrecken-Airlines wie Lufthansa, ANA, British Airways, Cathay Pacific Airways, Emirates, Etihad Airways, Qatar Airways und Singapore Airlines.

Flugzeugfamilie Boeing 777X

Zur Reihe 777X gehören bisher die the 777-8 und the 777-9.

Flugzeug777-8777-9
Anzahl der Sitze (mit zwei typischen Klassen)384 Passagiere426 Passagiere
TriebwerkeGE9X von GE Aviation

Reichweite

8.730 Seemeilen (16.170 km)7.285 Seemeilen (13.500 km)
Spannweite:Extended: 235 ft, 5 in. (71,8 m) – On ground: 212 ft, 8 in (64,8 m)

Länge777-8: 229 ft (69,8 m)777-9: 251 ft, 9 in (76,7 m)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein