Triebwerks-Ersatz von Sanad für airberlin

Die Fluggesellschaft airberlin und die Sanad Aero Solutions GmbH (Sanad), Tochtergesellschaft von Mubadala, haben ihre Zusammenarbeit erweitert. Ein neuer Vertrag beinhaltet vier neue CFM56-7B Triebwerke sowie die Herausnahme dreier älterer Triebwerke gleichen Typs. Dieser Schritt vergrößert das gemeinsam mit Sanad bereitgestellte Triebwerksportfolio auf fünfzehn Turbinen.

Der Zugriff auf freie Kapazitäten von Kunden im gesamten Mubadala MRO-Netzwerk steigert bei airberlin die betriebliche Effizienz und weitet den Leasing-Pool von Sanad weiter aus. Sanad ist auf Finanzierungs- und Leasinglösungen für Ersatztriebwerke und Komponenten spezialisiert. Mit airberlin verbindet das Unternehmen eine langfristige Leasingbeziehung. Erst im März 2013 hatte airberlin mit dem Unternehmen einen Zehnjahresvertrag über CFM56-Triebwerke abgeschlossen.

Suresh Rao, Chief Operating Officer von Sanad, sagte zum Ausbau der Kooperation: "Sanad und airberlin arbeiten seit Gründung von Sanad eng zusammen, und es ist schön, dass wir diese Beziehung durch die Hinzunahme vier neuer CFM56 Triebwerke nun ausweiten können. Es ist das erklärte Ziel von Sanad, unseren Partnern Mehrwert zu bieten und sie dabei zu unterstützen, ihre langfristigen Geschäftsziele zu erreichen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit airberlin."

Versorgungssicherheit mit Ersatz-Triebwerken

Durch die Erweiterung der Kooperation ist sichergestellt, dass die Anforderungen von airberlin an Wartung, Reparatur und Instandhaltung auch in Spitzenzeiten erfüllt werden können. Weitere Unterstützung leistet dabei das erweiterte Technik(MRO)-Netzwerk von Mubadala Aerospace durch einen Zehn-Jahres-Vertrag mit dem Technikdienstleister SR Technics. Das MRO-Unternehmen wird umfassende Triebwerkswartungsservices für die Airbus- und Boeing-Flotten von airberlin bereitstellen.

"Die Beziehung zu Sanad bietet uns die Chance, unsere Anforderungen im Bereich Ersatztriebwerke zu optimieren und diese mit der Flottenentwicklung in Einklang zu bringen", sagte Ulf Hüttmeyer, Chief Financial Officer von airberlin. "Die Kundenorientiertheit von Sanad ermöglicht uns ein sehr effizientes Management unseres Ersatztriebwerk-Portfolios, indem wir bei Bedarf neue Triebwerke hinzunehmen und parallel dazu ältere ausmustern. Die Beziehung zu Sanad unterstützt unsere operativen Anforderungen und sichert uns zudem die nötige Flexibilität, um im globalen Luftfahrtmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben."