Weitere Flüge des 787 Testflugzeugs ZA005 bei Boeing

Boeing wird in Kürze einzelne Testflugaktivitäten mit einem Flug des 787 ZA005 durchführen, dem fünften Dreamliner Testflugzeug. Diese Maßnahme wurde von der US Federal Aviation Administration genehmigt. Diese Testflugaktivitäten ermöglichen es Boeing, die Leistung der Batterien der Maschine während des Fluges zu testen und mit den Testdaten die fortlaufenden Untersuchungen der Ursache der jüngsten Vorkommnisse bei den 787 Batterien zu unterstützen.

Flugtests unterscheiden sich vom normalen Flugbetrieb. Aufgrund der Testanforderungen werden stets besondere Vorgaben erteilt, wenn die FAA solche Maßnahmen genehmigt. Boeing arbeitet weiter mit den entsprechenden Regulierungs- und Untersuchungsbehörden zusammen daran, die Ursache für die jüngsten Vorkommnisse mit den Batterien zu finden. Boeing geht jedoch davon aus, dass die Flugtests mit der 787 sicher durchgeführt werden können.

Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme wurden zusätzliche Betriebsprozesse für Testflüge eingeführt, darunter eine einmalige Inspektion der Batterien vor dem Flug, das Monitoring von speziellen Meldungen hinsichtlich des Batterie-Status sowie regelmäßig wiederholte Batterie-Inspektionen. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Team mit hunderten von Experten, die rund um die Uhr darauf hinarbeiten eine Lösung zu erarbeiten und die 787 wieder in den regulären Flugbetrieb bringen zu können.

Gleichzeitig wird die Produktion der 787 durch ein engagiertes Team von Mitarbeitern fortgeführt und die Flugzeuge für die Auslieferung vorbereitet.