VC gibt sich von Germanwings-Notflugplan unbeeindruckt

Entgegen der Germanwings-Mitteilung, man habe 80 Prozent aller Flüge am gestrigen Donnerstag darstellen können, zeigt sich die Pilotenschaft im Streik als komplett geschlossen hinter ihren Forderungen, wie die Aufnahme aus dem Köln Bonn Airport vom Donnerstag um ca. 17:00 Uhr, verdeutlicht.

Von 20 Germanwings-Flügen wurden elf annuliert, zwei vom späten Abend auf Freitagmorgen (außerhalb des Streikzeitraumes) verschoben und fünf durch andere Flugbetriebe durchgeführt (Wetlease). Lediglich zwei Flüge, damit also 10 Prozent, konnten durch den Einsatz von Germanwings-Management-Piloten planmäßig selbst durchgeführt werden.