Streik am Flughafen Hamburg abgewendet

Mit einer Einigung bei den Tarifverhandlungen haben HAM Ground Handling und die Gewerkschaft ver.di weitere Warnstreiks Flughafen abgewendet.

Damit haben die Reisenden am Hamburg Airport Planungssicherheit für ihren Osterurlaub. Die für die Bodenverkehrsdienste am Hamburg Airport zuständigen Tochterunternehmen HAM Ground Handling mit GroundStars, STARS und CATS führten in den vergangenen Monaten Tarifverhandlungen mit den Gewerkschaften dbb/komba und ver.di. Mit dbb/komba konnte in der fünften Verhandlungsrunde eine Einigung erzielt werden, und nun folgte auch eine Einigung mit ver.di.

Verhandlungen bis in die Nacht

Die Einigung wurde gestern Nacht bei einem kurzfristig anberaumten Gespräch erzielt, das bis in die frühen Morgenstunden dauerte. Zuvor war die Tarifeinigung bereits mit der Gewerkschaft dbb/komba erreicht worden. Bei der HAM Ground Handling am Flughafen Hamburg sind zurzeit rund 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Festanstellung beschäftigt. Neben der Gepäck- und Flugzeugabfertigung zählen die Flugzeugreinigung und -enteisung sowie der Passagiertransport zu den Aufgaben der Bodenverkehrsdienste. Details zur Einigung sollen noch bekanntgegeben werden.