Neue Recaro Anlage baut 60.000 Flugzeugsitze in China

Neue Recaro Anlage baut 60.000 Flugzeugsitze in China
Neue Recaro Anlage baut 60.000 Flugzeugsitze in China

Mit seiner neuen erweiterten Anlage sieht sich Recaro Aircraft Seating China nun bestens aufgestellt, um die Markt-Chancen zu nutzen und damit den Grundstein für weiteres Wachstum in der Region Asien-Pazifik zu legen.

Erweiterte Produktionsanlage in Qingdao (China)

Recaro Aircraft Seating hat kürzlich seine erweiterte Produktionsanlage in Qingdao, China, eingeweiht. Mit der Einweihung wurde die zweite Phase der Initiative space2grow abgeschlossen. Dabei handelt es sich um ein umfangreiches Expansionsprojekt, das Recaro im vergangenen Jahr gestartet hat, um sein kontinuierliches Wachstum fortzusetzen. Der Spatenstich für das Expansionsprojekt von Recaro in Qingdao fand im Juli 2018 statt. Das Projekt wurde von MPS Construction Engineering, Shanghai, mit der Muttergesellschaft in Stuttgart, Deutschland, geleitet.

60.000 Flugzeugsitze pro Jahr

Die neue Produktionsstätte von Recaro erstreckt sich über rund 7.500 Quadratmeter. Die fünf zusätzlichen Produktionslinien erhöhen die maximale Produktionskapazität des chinesischen Werks auf 60.000 Sitze pro Jahr und bereiten das Unternehmen somit bestens darauf vor, die Kundenbedürfnisse sowohl im asiatisch-pazifischen Raum als auch international zu erfüllen.

Investitionsprojekt Space2grow

Die Investitionen in das Werk in Qingdao sind Bestandteil des globalen space2grow-Erweiterungsprojektes von Recaro, einer ambitionierten Expansionsstrategie, mit der das Wachstum des Unternehmens gesichert, aufrechterhalten und noch weiter gesteigert werden soll. Space2grow ist ein im Jahr 2018 gestartetes, mehrere Millionen Euro umfassendes Investitionsprojekt. Durch den Erwerb zusätzlicher Grundstücke sowie Investitionen in neue Gebäude und Renovierungen soll zum einen die weltweite Produktion von Sitzen von Recaro signifikant gesteigert werden, zum anderen sollen mehr Büroflächen und Sozialräume entstehen.

Gastgeberin der feierlichen Eröffnung war Irene Tan, General Manager von Recaro Aircraft Seating in der Region Asien-Pazifik, gemeinsam mit Martin Putsch, geschäftsführender Gesellschafter und CEO der Recaro Holding, und Dr. Mark Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating. Unter den Gästen waren Vertreter von Fluggesellschaften, Flugzeugherstellern, Geschäftspartner und Mitarbeiter von Recaro.

Recaro weiht neue Produktionsanlage für Flugzeugsitze in China ein
Recaro weiht neue Produktionsanlage für Flugzeugsitze in China ein

“Das neue Gebäude ist ein klares Bekenntnis von Recaro Aircraft Seating zum chinesischen Markt”, erklärte Martin Putsch, geschäftsführender Gesellschafter und CEO der Recaro Holding, bei der Eröffnung. “Als wir beschlossen haben, unser Werk hier aufzubauen und in Qingdao zu investieren, wussten wir, dass es die richtige Entscheidung war. Wir sind hocherfreut über die Unterstützung, die wird von der High Technology Industrial & Development Zone Qingdao erhalten haben.”

Recaro: Weitere Investitionen für Asien-Pazifik

Dr. Mark Hiller, geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating, führte weiter aus: “Das Werk in Qingdao spielt im internationalen Produktionsnetzwerk von Recaro Aircraft Seating eine wichtige Rolle. Indem wir seine Kapazität erhöhen, stärken wir das gesamte Unternehmen, um unsere Vision ,Driving comfort in the sky‘ realisieren zu können.” Dr. Hiller kündigte außerdem an, dass Recaro noch weitere Investitionen in das Werk plant, um das anhaltende Geschäftswachstum in der Region Asien-Pazifik weiter zu fördern.

Recaro war der erste internationale Flugzeugsitz-Hersteller, der Produktionsanlagen in China errichtet hat. Recaro zählte auch zu den ersten Investoren in der High Technology Industrial & Development Zone Qingdao, einer Zone auf Provinzebene, die im Mai 1992 vom Staatsrat beschlossen wurde. Die Zone beherbergt einen akademischen Wissenschafts- und Technologiepark auf nationaler Ebene sowie einen Software-Industriestandort auf Provinzebene. Recaro ist bereits seit mehr als sechs Jahren in Qingdao aktiv und hat es in dieser Zeit geschafft, in drei aufeinanderfolgenden Jahren seine Produktion jeweils zu verdoppeln.

“Recaro Aircraft Seating produziert in Qingdao sehr erfolgreich”, so Irene Tan, General Manager von Recaro Aircraft Seating in der Region Asien-Pazifik. “Das Feedback der Kunden in Hinblick auf die Qualität der Sitze und unsere 100 Prozentige Einhaltung der Liefertermine war bisher ausgesprochen positiv. Dadurch hat sich das Produktionsvolumen so stark erhöht, dass der Standort platztechnisch schnell an seine Grenzen geraten ist. Mit der neuen Produktionsstätte haben wir nun genügend Raum, um noch stärker zu wachsen und unsere Kunden in der Region ab 2020 noch besser zu versorgen.”