MTU: Michael Schreyögg bleibt Programm-Vorstand

Michael Schreyögg bleibt Programm-Vorstand bei MTU
Michael Schreyögg bleibt Programm-Vorstand bei MTU

Michael Schreyögg bleibt fünf Jahre länger Vorstand bei der MTU und wurde vom Aufsichtsrat der MTU Aero Engines AG bis Ende Juni 2026 verlängert.

Als Programm-Vorstand verantwortet er Programmleitung, Vertrieb und die weltweiten Service-Standorte der MTU. Der Beschluss wurde im schriftlichen Umlaufverfahren einstimmig gefasst. “Wir freuen uns, in diesem schwierigen Umfeld weiterhin auf die langjährige MTU- und Branchenerfahrung von Michael Schreyögg und sein starkes Netzwerk mit Kunden und Partnern zählen zu können”, so der Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Eberhardt. Schreyögg ist seit Juli 2013 im Vorstand der MTU und seit 1990 im Unternehmen.