Flughafen Zürich verzeichnet 99% weniger Passagiere

Flughafen Zürich verzeichnet 99% weniger Passagiere
Flughafen Zürich verzeichnet 99% weniger Passagiere

Im April 2020 sind 26.913 Passagiere über den Flughafen Zürich geflogen. Das entspricht einem Minus von 99,0 Prozent gegenüber derselben Periode des Vorjahres. So wenige Passagiere durchschnittlich pro Monat sind das letzte Mal 1952 über den Flughafen Zürich gereist, vier Jahre nach Aufnahme des Flugbetriebs.

Die Anzahl Lokalpassagiere sank im April 2020 um 98,9 Prozent auf 20.866. Der Anteil der Umsteigepassagiere lag bei 11,9 Prozent (-16,4 Prozentpunkte gegenüber Vorjahr) und die Zahl der Umsteigepassagiere sank um 99,6 Prozent auf 2.812. Die Anzahl Flugbewegungen sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um 91,7 Prozent auf 1.921 Starts oder Landungen. Die durchschnittliche Zahl Passagiere pro Flug lag mit 37,0 Fluggästen 71,9 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Die Sitzplatzauslastung ist im Berichtsmonat um 59,9 Prozentpunkte auf 20,1 Prozent gesunken.

Auch Frachtverkehr bricht in Zürich ein

Insgesamt wurden am Flughafen Zürich im April 12.177 Tonnen Fracht abgewickelt. Das entspricht einem Rückgang von 67,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Gleichzeitig ist die Anzahl reiner Frachtflüge um 234 Flugbewegungen gegenüber April 2019 auf total 256 Starts oder Landungen gestiegen. Im Mai 2020 bewegen sich die Anzahl Flugbewegungen und die Anzahl Passagiere voraussichtlich auf ähnlich tiefem Niveau wie im April 2020. Ab Juni werden steigende Verkehrszahlen bei den Passagieren und Anzahl Flugbewegungen erwartet.