FAA genehmigt Boeing Dreamliner-Testflüge unter Auflagen

Als Teil der ständigen Bemühungen, die Ursache der jüngsten Zwischenfälle bei den Lithium-Ionen-Akkus der Boeing 787 zu ermitteln, wird die FAA Boeing ermöglichen, um zusätzliche Daten zu gewinnen, Testflüge mit der 787 durchzuführen. Diese Testflüge sind ein wichtiger Teil der Bemühungen, die Sicherheit der Fluggäste zu gewährleisten und die Flugzeuge wieder in Dienst zu stellen.

Testflüge sind üblicherweise Bestandteil der Forschung und Entwicklung. In diesem Fall wird der primäre Zweck der Testflüge sein, Daten über die Batterien und die elektrische Systemleistung zu sammeln, während sich das Flugzeug in der Luft befindet.

Wie bei allen Testflügen, werden diese einer Reihe von Einschränkungen unterliegen, einschließlich umfangreicher Tests und Inspektionen vor dem Flug, aber auch einer In-Flight-Überwachung, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Die Flüge werden in definiertem Luftraum über unbewohnten Gebieten durchgeführt.

Die Testflüge werden unter einer besonderen Lufttüchtigkeits-Zulassung, speziell für die Forschung und Entwicklung, und unter den folgenden Voraussetzungen durchgeführt:

  • Vor dem Flug muss die Mannschaft eine Reihe von Inspektionen durchführen, um zu zeigen, dass die Batterien und Kabel keine Anzeichen von Schäden aufweisen.
  • Die Pre-Flight Checkliste wird eine obligatorische Prüfung bestimmter Statusmeldungen beinhalten, welche auf potentielle Batterie-Probleme hinweisen könnten.
  • In der Luft muss die Besatzung den Boardcomputer kontinuierlich auf Batterie-bezogene Statusmeldungen überwachen und sofort landen, wenn solche auftreten.
  • Vor dem ersten Testflug muss die Besatzung des Flugzeugs den Rauchschutz inspizieren und die Isolierung darauf überprüfen, ob sie die zugelassenen Anforderungen erfüllt.
  • Experimentelle Forschungs- und Entwicklungs-Flüge werden von Boeing-Besatzungen geflogen, die ausschließlich das für den Flug notwendige Personal umfassen.

Neben der Ursachenanalyse führt die FAA auch eine umfassende Überprüfung der 787-Systeme, einschließlich der Flugzeug-Konstruktion, Fertigung und Montage, durch.