Embraer plant Millionen-Investition in São Paulo

Embraer will seinen Campus Eugênio de Melo expandieren. An dem Standort São José dos Campos, São Paulo, sollen 30 Mio. US-Dollar für ein neues Gebäude investiert werden. Der Flugzeugbauer aus Brasilien begeht mit der Ankündigung sein 50-jähriges Jubiläum.

Embraer erhöht die Kapazität für Angestellte durch den Erweiterungsbau auf bis zu mehr als 4.000 Mitarbeiter. Derzeit sind dort 1.500 Menschen für Entwicklung, Design, Herstellung und Prüfung beschäftigt. Dazu kommen Verwaltung, Forschungs- und Schulungsmitarbeiter. Die Arbeitsplätze sollen modern und mit viel Platz und Licht gestaltet werden.

Embraer: nachhaltiges Wachstum

Der Ausbau gilt unter anderem dem weltweiten Ingenieurs- und Technologiezentrum des Flugzeugbauers sowie dem Kundendienst, und, mit der Unterbringung von Flugsimulatoren auch dem Training von Piloten für Fluggesellschaften und Behörden. Aber auch dem Zentrum für die Historie von Embraer in der brasilianischen Luftfahrtindustrie nebenan sollen neue Kapazitäten entstehen.

Embraer spendiert auch anderen Gebäuden auf dem Firmengelände strukturelle Überholungen. Das Gelände wächst durch alle Maßnahmen von 70.000 Quadratmeter auf 110.000 Quadratmeter an. Der Standort in São José dos Campos als Technologie- und Entwicklungszentrum wird zunehmend ausgebaut. Davon profitieren auch die Sparten Raumfahrt, Sicherheit und Verteidigung. Embraer stellt auch den militärischen Lufttransporter KC-390 her, von dem Portugal kürzlich fünf Flugzeuge fest bestellt hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein