COOPANS: Schnelle Upgrades für “TopSky” bei Flugsicherungen

COOPANS (COOperation between ANS Providers), die erfolgreiche internationale Kooperation von fünf Flugsicherungsorganisationen (Austro Control-Österreich, LFV-Schweden, IAA-Irland, Naviair-Dänemark und Croatia Control-Kroatien), wurde 2006 gegründet, um gemeinsam mit einem Industriepartner ein einheitliches Flugsicherungssystem zu entwickeln und zu betreiben.

Der wichtigste Vorteil der Kooperation liegt darin, dass die Kosten der Systementwicklung und der Upgrades von allen Partnern getragen werden, und es somit zu Einsparungen rund 30 Prozent im Vergleich zu einer Alleinentwicklung kommt. COOPANS ist in dieser Größenordnung weltweit einzigartig und beweist, dass die Zusammenarbeit von Flugsicherungsorganisationen auf technischer Ebene erfolgreich sein kann.

Funktionen erweitert

Mit dem seit 2014 bei allen COOPANS-Partnern eingesetzten Flugsicherungsbetriebssystem “TopSky” wurde ein hoch zuverlässiges wie kosteneffizientes System etabliert, das auch die Inbetriebnahme neuer Versionen an allen Standorten der COOPANS-Partner innerhalb eines kurzen Zeitraumes und ohne Beeinträchtigungen des Flugbetriebs ermöglicht. Das neuste Upgrade wurde in allen sieben Area Control Centern von allen fünf Air Navigation Providern innerhalb von nur zwei Wochen erfolgreich durchgeführt.

Das jüngste Upgrade beinhaltet unter anderem Erweiterungen der CPDLC-Funktionen (Controller- Pilot Data Link Communications), wo die Kommunikation zwischen Fluglotse und Pilot teilweise über Datenverbindung erfolgt und dadurch den erforderlichen Sprechfunk reduziert.

Zeiträume der Upgrades

  • Zagreb 14.-15. Mai 2015
  • Kopenhagen 20.-21. Mai 2015
  • Wien 20.-21. Mai 2015
  • Malmö 22.-23. Mai 2015
  • Stockholm 22.-23. Mai 2015
  • Shannon 26. Mai 2015
  • Dublin 28. Mai 2015

Vier der fünf Partner verwenden CPDLC und alle haben die ATM-Funktionalitäten des “TopSky”-Systems, wie beispielsweise die “Medium-Term Conflict Detection” (MTCD), einem Planungswerkzeug, das mögliche Konfliktsituationen zwischen Flugzeugen im Vorfeld anzeigt, im Einsatz. Darüber hinaus betreiben alle COOPANS-Partner eine einheitliche Test- und Evaluierungsplattform, mit der die gemeinsame Planung der Tests und Inbetriebnahmen durchgeführt werden kann.

Das System erfüllt sämtliche Anforderungen, um auch künftige Verkehrssteigerungen effizient abwickeln zu können. Durch COOPANS wird die Harmonisierung und Vereinheitlichung europäischer Flugsicherungssysteme im Sinne von Single European Sky wesentlich vorangetrieben.

Im Bild: “TopSky” System ACC Wien.