Alternative Antriebe beim Fraport Regionalpark-Festival

Das nächste Wochenende rückt Frankfurt am Main ins Zentrum der Mobilität der Zukunft: Gemeinsam mit dem Regionalpark RheinMain lädt die Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens am 21. und 22. Juni ein zu den 2. Fraport Regionalpark Open – einem Festival für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben.

Sie bieten Passanten und Profis zwei Tage lang die Möglichkeit, innovative und spannende Ideen von heute bis ins Jahr 2100 kennenzulernen, sich über diese auszutauschen und sie selbst auszuprobieren.

"Die beeindruckende Vielfalt des Naherholungsgebiets RheinMain bekannter zu machen ist eines der Ziele, nicht nur der Fraport Regionalpark Open, sondern unseres langjährigen Engagements für den Regionalpark", so Dr. Wolfgang Scholze, Leiter des Fraport-Umweltmanagements. "Zusätzlich möchten wir über unser ambitioniertes Elektromobiliserungsprogramm am Frankfurter Flughafen hinaus konkrete Projekte und Visionen für eine umweltfreundlichen Mobilität in der Region greifbar machen."

Wie bei dem erfolgreichen Auftakt im September 2012 in Oberursel (Taunus) starten auch die diesjährigen Fraport Regionalpark Open mit einer öffentlichen Tagung. Am 21. Juni ab 15:00 Uhr entwerfen und diskutieren Experten aus Forschung und Wirtschaft Szenarien für die zukünftige Nahmobilität in der Region. Die Teilnahme an der Veranstaltung im Tagungsraum des Regionalverbands FrankfurtRheinMain ist kostenfrei; Interessierte werden gebeten, sich unter regionalpark-open@fraport.de anzumelden.

Pfiffige Lösungen zur Mobilität der Zukunft zu erleben gibt es am 22. Juni ab 10:00 Uhr am Frankfurter Roßmarkt: Mehrere Hochschulen und Unternehmen sind dem Aufruf der Fraport AG gefolgt und haben innovative Transporträder entwickelt. Auf einem urbanen Parcours müssen die Teams im Wettstreit schnell und gleichzeitig zuverlässig Frachten transportieren. Danach können auch Besucher im Parcours ihr Bestes geben, an anderen Stellen E-Scooter austesten oder Pedelecs genauer unter die Lupe nehmen. Selbstverständlich präsentieren sich auch der Regionalpark RheinMain und weitere touristische Highlights aus der Region vor Ort.

Die Fraport AG hat den Regionalpark RheinMain seit 1997 mit insgesamt 14,6 Millionen Euro unterstützt und fühlt sich dem Gesamtprojekt langfristig verpflichtet. Die Fraport Regionalpark Open finden im Rahmen des von der Regionalpark RheinMain GmbH veranstalteten Regionalpark Sommers 2013 und statt.