ADAC-Luftrettung beruft Frédéric Bruder in Geschäftsleitung

Mit Wirkung zum 01. Januar 2013 übernimmt Frédéric Bruder (38) in vollem Umfang die Aufgaben als Geschäftsführer der ADAC-Luftrettung GmbH und Accountable Manager gegenüber der Luftfahrtbehörde. Er folgt auf Friedrich Rehkopf, der zum Jahresende 2012 in den Ruhestand verabschiedet wurde. Zusammen mit Susanne Matzke-Ahl leitet Bruder nun die ADAC-Luftrettung GmbH.

Nach mehreren Jahren in der Konzernstrategie der Deutschen Lufthansa AG in Frankfurt, wechselte Frédéric Bruder 2004 zur DRF Stiftung Luftrettung. Zuletzt war Bruder Vorstand für Strategie und internationale Entwicklung bei der spanischen INAER Aviation Group beschäftigt, dem führenden Hubschrauberbetreiber in Europa.

Die ADAC Luftrettung ist mit 50 Hubschraubern an 35 Stationen die größte zivile Luftrettungsorganisation in Deutschland. Im letzten Jahr absolvierten die Gelben Engel der Lüfte insgesamt 49.243 Einsätze.