Ryanair fliegt mit 67g CO2 pro Personenkilometer

Ryanair veröffentlichte die monatlichen CO₂-Emissionsstatistiken, die im September einen Durchschnitt von 67g CO₂ pro Personenkilometer aufweisen. Bis 2030 will sich die Low-Cost-Airline hier um weitere zehn Prozent auf unter 60 g pro Personenkilometer verbessern.

Für den August 2019 errechnet die Fluggesellschaft den Wert aus einer Gesamtzahl Kilometer von 18,025 Milliarden Kilometern, der Gesamtzahl der Passagiere mit 14,1 Mio. und einer CO2-Emission von 1,206 Mio. Tonnen. Daraus errechnet Ryanair die Menge von 67g CO2 pro Personenkilometer.

Ziel bei 60g CO2 pro Personenkilometer im Flugzeug

Kenny Jacobs, CMO von Ryanair, sind die Iren damit Europas grünste und sauberste Fluggesellschaft, wozu insbesondere eine hohe Auslastung maßgeblich beiträgt. Die CO2-Emissionen pro Personenkilometer sind die niedrigsten in der Branche, zudem von einer der jüngsten Flotten. Die Emissionen sind in den letzten zehn Jahren von 82g auf 67g zurückgegangen, während andere Airlines derzeit über 120g pro Passagierkilometer emittierten, so Jacobs.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein