Ausbau am Flughafen Kassel-Calden: Testpassagiere gesucht

Noch knapp zwei Monate bis zur Eröffnung des zweiten hessischen Verkehrsflughafens. Seit dem 15. Januar 2013 wird am Airport Kassel-Calden für den reibungslosen Betrieb geprobt. Ziel dieser Testläufe ist es, die Mitarbeiter mit den Anlagen und der Technik vertraut zu machen und eventuelle Probleme schnell aufzudecken und zu beheben.

Der bisherige Probebetrieb ist sehr erfolgreich verlaufen, so dass nun nach weiteren Testpassagieren gesucht wird. Mit Hilfe weiterer Statisten sollen jeweils dienstags und donnerstags, von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr, bis zum 21. März 2013 weitere Abläufe am Flughafen durchgespielt werden.

Großer Check-in-Check – Gewinne für Testpassagiere

Von der Ankunft am Terminal und dem Check-In bis hin zur Sicherheitskontrolle und dem theoretischen Boarding werden alle Prozesse für einen problemlosen Start in den Urlaub erprobt. Die Freiwilligen werden mit einem Mittagessen und Getränken versorgt. Zudem werden unter allen Testpassagieren Flugtickets, Rundflüge und viele weitere attraktive Preise verlost.

Der Flughafen Kassel-Calden (IATA: KSF; ICAO: EDVK) ist der zweite Airport der Region Hessen. Die Baufortschritte des Regionalflughafens liegen genau im Zeitplan, die geplante Eröffnung ist für 04. April 2013 angesetzt. Interessierte können sich bereits heute ein Bild des Flughafens machen und sich am Infopoint über die Baufortschritte informieren.

Längere Start- und Landebahn

Der Flughafen Kassel-Calden existiert seit 1970 vor den Toren Kassels. Seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 und der Erweiterung der Europäischen Union nach Osteuropa gewinnt die zentrale Lage Nordhessens in Europa und Deutschland stetig an Bedeutung.

Mit rund 220 Hektar Baufeld ist der Flughafen die größte Erdbaustelle Europas. Die Start- und Landebahn ist nach Fertigstellung 2.500 Meter lang und 45 Meter breit. Damit ist sie um 1.000 Meter länger als die des alten Flugplatzes.