Dortmund Airport übertrifft Erwartungen für 2012

Der Dortmund Airport wurde 2012 von mehr Fluggästen genutzt, als bisher erwartet. Insgesamt flogen im vergangenen Jahr 1.902.137 Passagiere auf 30.518 Flügen. Damit liegt das Passagieraufkommen noch über den Anfang 2012 prognostizierten 1,85 Mio. Reisenden. Auch die dem Aufsichtsrat im Dezember gemeldeten 1,9 Mio. Passagiere konnten in den letzten Tagen des vergangenen Jahres noch übertroffen werden.

„Dennoch müssen wir auch weiterhin von einem schwachen ersten Quartal 2013 ausgehen“, sagte Scheske mit Blick auf die kommenden Monate. Trotzdem sei die Hoffnung auf ein gutes neues Jahr groß. So versprechen die spanische Vueling mit vier wöchentlichen Flügen nach Barcelona und die irische Ryanair mit den Zielen Krakau, Alghero (Sardinien), Malaga, Faro, Porto, Girona (Costa Brava) sowie Palma de Mallorca auch weiter steigende Passagierzahlen.

Wizzair als wichtiger Partner

In 2011 lag die Zahl noch bei 1,8 Millionen. Am häufigsten flogen Reisende 2012 von Dortmund nach Palma de Mallorca, Kattowitz und München. Fast 690.000 Fluggäste wurden auf diesen Strecken verzeichnet. „Dieses erfreuliche Ergebnis verdanken wir starken Partnern – allen voran der Wizzair“, gibt Flughafen-Sprecher Sebastian Scheske als Hauptgrund für die Entwicklung an.

Mit mehr als 900.000 Passagieren und einem Wachstum von 16 % am Standort Dortmund sei die Airline ein verlässlicher Partner. Die Zahl freut die Flughafenbetreiber insbesondere, da airberlin und easyjet sich seit dem Herbst weitgehend aus dem Flugplan zurück gezogen haben.