AH-6i Helikopter mit letzten Testflügen bei Boeing

Boeing hat den AH-6i Helikopter erstmals in seiner finalen Konfiguration abheben lassen. Damit kommt das Programm einen Schritt näher zum Produktionshochlauf und zeigt die Luftnahunterstützung und die Kampffähigkeiten des Hubschraubers.

Der AH-6i ist ein leichter Kampf- und Aufklärungshubschrauber mit einem Triebwerk und basiert auf den kampferprobten OH-6A Cayuse. Er ist eine weiterentwickelte Variante des AH-6M Hubschraubers, wie er bei den Special Forces der US-Army eingesetzt wird. Die Ausstattung mit Technologien des AH-64E Apache-Hubschraubers von Boeing sollen dem Muster eine bessere Performance als andere Hubschrauber in dieser Klasse veleihen.

Im letzten Testflug von unter 20 Minuten wurde die Maschine von den Piloten in niedriegen Geschwindigkeiten und geringer Höhe im Vorwärts-, Rückwärts- und Seitwärtsflug getestet. In den nächsten Monaten stehen erweiterte Flugszenarien an. Das Modell soll einmal zur Luftnahunterstützung für Boden-Kräfte und als Angriffsplattform zur Zerstörung von Tanks und Kampffahrzeugen dienen.