Direkverbindung nach Istanbul vom Flughafen Münster/Osnabrück

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Turkish Airlines, die aktuell expansivste Fluggesellschaft, wird den Flughafen Münster/Osnabrück in ihr Streckennetz aufnehmen. Wie die Airline heute mitteilte, werden demnächst auch Flüge vom FMO zum internationalen Drehkreuz Istanbul in der Türkei angeboten.

Von dort bestehen umfangreiche Weiterflugmöglichkeiten zu weltweit 239 Zielen in über 100 Ländern. Für Fluggäste ab Münster/Osnabrück ergeben sich dadurch besonders interessante Umsteigeverbindungen neben innerhalb der Türkei auch in Richtung Asien, Afrika, Naher und Mittlerer Osten und zum indischen Subkontinent.

Flughafengeschäftsführer Prof. Gerd Stöwer bezeichnete die Entscheidung als "Meilenstein in der Entwicklung des FMO". Neben Frankfurt und München habe man dann Anschluss an ein weiteres Drehkreuz mit zahlreichen zusätzlichen Streckenangeboten.

Neue Flugzeuge bei ausgezeichneter Airline

Aktuell besteht die Flotte der Turkish Airlines aus 233 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von nur 6,5 Jahren. Bis 2020 sollen 140 neue Flugzeuge beschafft werden, um den Flugzeugbestand auf 375 Stück zu erhöhen.

- Anzeige -

Im Juni 2013 wurde Turkish Airlines bei den "Skytrax World Airline Awards" – den Oscars der Luftfahrtbranche – wie schon in den beiden Jahren zuvor als "Best Airline in Europe" ausgezeichnet. Turkish Airlines ist wie u.a. auch die Lufthansa Mitglied des globalen Airline-Netzwerkes Star Alliance.