Borussia Dortmund: Mannschaftsairbus A320 in schwarz-gelb

Borussia Dortmund ist erstmals mit dem neuen “Mannschaftsairbus” und einem Sonderflug mit der Nummer “EW1909” abgehoben: Die Spieler des achtmaligen Deutschen Meisters reisten mit dem in den Vereinsfarben Schwarz und Gelb lackierten Airbus A320 von Eurowings in ihr erstes Trainingslager der Saisonvorbereitung von Dortmund nach Salzburg.

Das “eigene” Flugzeug kam bei den Spielern, die von den Eurowings-Geschäftsführern Oliver Wagner und Michael Knitter am Flughafen Dortmund in Richtung Kitzbüheler Alpen verabschiedet wurden, gut an. “Wow! Das ist einfach nur großartig. Ein solches Flugzeug im Klubdesign hat wahrscheinlich kein anderer Club in Europa”, sagte BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang.

Mehr als nur Logo auf dem Flugzeug

Das Flugzeug im durch und durch schwarzgelben Design ist das sichtbarste Zeichen der neuen “Champion Partnerschaft” zwischen Eurowings und Borussia Dortmund. Anspruch von Eurowings war es, bereits bei der Gestaltung des Flugzeugs deutlich über die übliche Logoplatzierung am Leitwerk hinauszugehen. Deshalb hat die deutsche Airline eine kreative Lösung entwickelt, die neue Standards im Kooperations-Design setzt und Borussia Dortmund einen beeindruckenden Auftritt in ganz Europa ermöglicht. Für die Lackierung des “Mannschaftsairbus” wurden rund 250 Kilogramm Farbe verwendet. Ein Team von Designern, Grafikern, Farbspezialisten, Flugzeug-Technikern, Lackierern und Ingenieuren arbeitete neun Tage lang am spektakulären Design des Flugzeugs.

“Als größte Fluggesellschaft Nordrhein-Westfalens freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit dem BVB. Uns verbindet nicht nur die Heimat, sondern auch die Leidenschaft und die Begeisterung. Der BVB fasziniert und verbindet die Menschen, ebenso wie die Eurowings”, sagte Geschäftsführer Wagner. Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Borussia Dortmund, zeigte sich begeistert von dem Airbus in den BVB-Farben.

Das Unternehmen aus dem Lufthansa-Konzern fliegt die Mannschaft fortan als offizielle Airline des BVB auch zu deren Auswärtsspielen. Die Zusammenarbeit umfasst zahlreiche Komponenten, die deutlich über ein herkömmliches Sponsoring hinausgehen. Dazu zählt neben den üblichen Werbepräsenzen im Stadion (zum Beispiel auf Banden, Großbild-Leinwänden und Trainerbänken) insbesondere eine umfassende Kooperation im digitalen Bereich, etwa in den populären Sozialen Medien des BVB.

Qualität auf Low Cost

Die Kooperation ist aus Sicht der Airline ein Meilenstein beim Markenaufbau der neuen Eurowings. In ihr wird die Marke Eurowings europaweit bekannter und auf sympathische, innovative Weise verankert. Eurowings ist der größte Carrier in Nordrhein-Westfalen, Marktführer am Flughafen Stuttgart sowie stark an weiteren deutschen Flughäfen wie Berlin, Hamburg und Hannover präsent. In den nächsten Jahren soll die Fluggesellschaft auch jenseits der Landesgrenzen expandieren und zu einem führenden europäischen Anbieter im stark wachsenden Low Cost-Verkehr ausgebaut werden.

Mit Eurowings will die Lufthansa Group das qualitativ hochwertigste Airline-Produkt im Low Cost-Verkehr in Europa anbieten. Dabei können sich Fluggäste nach Wunsch ihr individuelles Paket zusammenstellen – von der preisgünstigen Reise ohne Zusatzleistungen (“Basic”) bis hin zu einem Passagiererlebnis mit vielen Annehmlichkeiten und Extras (“Best”).

Der neue “Mannschaftsairbus” vom Typ A320 fliegt nicht nur dank seiner Top-Geschwindigkeit von mehr als 900 Stundenkilometern in der Champions League. Spektakulär ist vor allem sein Außen-Design, eine Hommage an Schwarzgelb auf mehr als 37 Metern Länge und fast zwölf Metern Höhe.