A320 mit Sharklets an Air Astana übergeben

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, hat ihren ersten Airbus A320 übernommen, der mit den treibstoffsparenden Sharklets an den Flügelspitzen ausgestattet ist. Die Fluggesellschaft profitiert damit als erste in der Region von den neuen Vorrichtungen an den Flügeln.

Die mit IAE V2500-Triebwerken ausgerüstete A320 von Air Astana bietet eine komfortable Zweiklassenkabine mit einer Sitzplatzkapazität für 148 Passagiere (16 in der Business Class und 132 in der Economy Class).

Sharklets sind neu entwickelte Flügelspitzen-Verlängerungen, die die Aerodynamik des Flugzeugs verbessern und den Treibstoffverbrauch und Emissionsausstoß auf längeren Strecken um bis zu vier Prozent reduzieren. Sie bestehen aus leichten Verbundwerkstoffen und sind 2,4 Meter groß. Sharklets sind als Option für Flugzeuge der A320-Familie erhältlich. Sie bieten den Betreibern der A320-Familie die Flexibilität, entweder 100 nautische Meilen weiter zu fliegen oder eine höhere Nutzlast von bis zu 450 kg mitzuführen.

"Wir freuen uns sehr über unseren ersten mit Sharklets ausgestatteten Airbus A320. Dieses Flugzeug wird unsere Betriebskosten erheblich optimieren und gleichzeitig die Umwelt entlasten", sagte Peter Foster, President und CEO von Air Astana "Mit der Auslieferung der ersten A320 mit Sharklets wird Air Astana von niedrigeren Betriebskosten und größerer Reichweite profitieren. Weitere Flugzeuge der A320-Familie stehen zur Auslieferung noch in diesem Jahr an und werden zur Expansion der Airline und zur Verwirklichung ihrer Wachstumspläne beitragen", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

- Anzeige -

Air Astana nahm den Liniendienst mit ihrem ersten Airbus-Flugzeug, einer A320, im Jahr 2006 auf und betreibt heute eine A319, sieben A320 und vier A321.