20 Jahre PCF am Flughafen Frankfurt

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Das Perishable Center Frankfurt (PCF) ist das Zentrum für temperaturgeführte Logistik direkt am Frankfurter Flughafen und europaweit die größte Einrichtung ihrer Art an einem Airport mit direkter Vorfeldanbindung.

Das PFC ist seit zwei Jahrzehnten die Nummer 1 in Europa – Über 9.000 Quadratmeter temperierte Lagerfläche direkt am Frankfurter Flughafen – über 120.000 Tonnen “Perishables” laufen hier pro Jahr durch und bis zu 700 Tonnen täglich.

“Für die Luftfracht am Frankfurter Flughafen ist das Perishable Center Frankfurt ein ganz wichtiger Player, von dem die Groß- und Supermärkte und insbesondere natürlich die Verbraucher in der Rhein-Main-Region und weit darüber hinaus profitieren. Es ist ein enorm zuverlässiger Garant für leicht verderbliche Waren, dessen Dienste und Services allen Unternehmen am Standort offenstehen”, so Joachim von Winning, Geschäftsführer der Air Cargo Community Frankfurt. “Im Namen der Community gratuliere ich dem Perishable Center Frankfurt mit seinen rund 120 Mitarbeitern zum 20-jährigen Jubiläum und wünsche dem Luftfrachtumschlagslager Nummer 1 für temperaturgeführte Logistik in Europa eine weiterhin erfolgreiche Zukunft in einem wachsenden Luftfrachtmarkt.”

Täglich bis zu 700 Tonnen leicht verderbliche Waren, so genannte “Perishables”, aus fernen und exotischen Ländern gelangen vom Flugzeug direkt ins PCF, wo sie zwischengelagert, verzollt, kontrolliert und nach nur kurzer Aufenthaltsdauer zum Weitertransport verladen werden. Pro Jahr durchlaufen so Sendungen mit Fleisch, Fisch, Krustentieren, Pharmazeutika, Obst, Gemüse, Blumen und Pflanzen mit einem Gesamtvolumen vor mehr als 120.000 Tonnen das PCF. All dies wird in 20 streng überwachten Temperaturbereichen zwischen -24° C und +24° C abgewickelt. Fastcooling, Vakuumcooling, Nachbeeisen, Qualitätskontrollen und vieles mehr runden das breitgefächerte Dienstleitungsportfolio des PCF ab.