Boeing 737 MAX erhält Betriebserlaubnis der FAA zurück

Boeing 737 MAX 9
Boeing 737 MAX 9 (Foto: Paul Weatherman/Boeing)

Die US-Luftfahrtbehörde FAA (Federal Aviation Administration) hat die Anordnung zur Einstellung des kommerziellen Betriebs der Boeing 737-8 und 737-9 aufgehoben. Dieser Schritt ermöglicht es Fluggesellschaften, die der Zuständigkeit der FAA unterliegen, einschließlich der US-Airlines, die notwendigen Schritte zur Wiederaufnahme des Flugbetriebs einzuleiten. Boeing kann somit auch wieder Auslieferungen durchführen.

“Wir werden niemals die Menschen vergessen, die bei den beiden tragischen Unfällen ums Leben kamen und in Folge derer die Entscheidung getroffen wurde, den Betrieb einzustellen”, sagte David Calhoun, Chief Executive Officer von The Boeing Company. “Diese Ereignisse und die Lehren, die wir daraus gezogen haben, haben unser Unternehmen geprägt und unsere Aufmerksamkeit weiter auf unsere Unternehmenswerte Sicherheit, Qualität und Integrität gerichtet.“

In den vergangenen 20 Monaten hat Boeing eng mit Fluggesellschaften zusammengearbeitet, ihnen detaillierte Empfehlungen zur langfristigen Lagerung gegeben und sichergestellt, dass ihr Input Teil der Bemühungen für eine sichere Wiederinbetriebnahme war.

Lufttüchtigkeitsanweisung der FAA legt Anforderungen fest

Eine von der FAA herausgegebene Lufttüchtigkeitsanweisung legt die Anforderungen fest, die erfüllt werden müssen, bevor US-Fluggesellschaften den Betrieb der 737-8 und -9 wieder aufnehmen können. Dazu zählen: Installation von Software-Verbesserungen, Umsetzung von Modifikationen an der Kabeltrennung, Durchführung von Pilotenschulungen und Ausführung gründlicher Entkonservierungsmaßnahmen, die die Einsatzbereitschaft der Flugzeuge sicherstellen werden.

“Die Anordnung der FAA ist ein wichtiger Meilenstein”, sagte Stan Deal, Präsident und Chief Executive Officer von Boeing Commercial Airplanes. “Wir werden weiterhin mit Regulierungsbehörden sowie unseren Kunden auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, um das Flugzeug weltweit wieder in Betrieb zu nehmen”.

Zusätzlich zu den Änderungen an der Flugzeug- und Pilotenausbildung hat Boeing drei weitere wichtige Schritte unternommen, um den internen Fokus auf Sicherheit und Qualität zu verstärken.

  1. Organisatorische Ausrichtung: Mehr als 50.000 Ingenieure wurden in einer einzigen Organisation zusammengeführt, die eine neue Einheit für Produkt- und Dienstleistungssicherheit umfasst und Sicherheitsverantwortlichkeiten im gesamten Unternehmen vereinheitlicht.
  2. Kultureller Schwerpunkt: Die Ingenieure wurden weiter befähigt, Sicherheit und Qualität zu verbessern. Das Unternehmen identifiziert, diagnostiziert und löst Probleme mit einem höheren Maß an Transparenz und Unmittelbarkeit.
  3. Prozess-Verbesserungen: Durch die Einführung von Designprozessen der nächsten Generation ermöglicht das Unternehmen ein höheres Qualitätsniveau beim Ersteinsatz.