Köln Bonn Airport sperrt große Startbahn

Flughafen Köln Bonn sperrt große Startbahn (Foto; Köln Bonn Airport)
Flughafen Köln Bonn sperrt große Startbahn (Foto; Köln Bonn Airport)

Zwischen Montag, den 12. Oktober, und Samstag, den 24. Oktober, finden auf der großen Start- und Landebahn (Runway 14L/32R) wie angekündigt noch einmal Bauarbeiten statt. Die neue Asphaltdecke, die im Juli eingebracht wurde, erhält ihr finales Grooving. Dabei wird die Oberfläche auf einer Länge von 1.100 Metern mit Rillen versehen, um das Abfließen von Wasser und damit die Griffigkeit der Bahn zu verbessern.

Querwindbahn in Betrieb

Die große Start– und Landebahn ist deshalb von Montag, den 12. Oktober, bis Samstag, den 17. Oktober, sowie von Montag, den 19. bis Samstag, den 24. Oktober, jeweils von 8.00 bis 18.00 Uhr für den Flugbetrieb gesperrt. Der Verkehr findet in dieser Zeit über die Querwindbahn (Runway 06/24) statt.

Nachbesserung nach Generalsanierung

Die Arbeiten finden im Nachgang der Generalsanierung der großen Start- und Landebahn 2018 statt. Bei baulichen Qualitätsüberprüfungen war festgestellt worden, dass die Qualität der Asphaltdeckschicht in einem Teilbereich nicht den vom Flughafen vorgegebenen Kriterien entsprach und Nachbesserungen erforderlich waren, um die Langlebigkeit der Bahn zu gewährleisten. Die Nachbesserungsarbeiten wurden im Juli ausgeführt.

Sperrung der kleinen Startbahn und Querwindbahn

Von Montag, den 26. Oktober, bis Mittwoch, den 28. Oktober, finden dieselben Arbeiten dann im Kreuzungsbereich der kleinen Startbahn (Runway 14R/32L) und der Querwindbahn statt. Beide Bahnen sind dann jeweils von 8.00 bis 18.00 Uhr gesperrt, der Verkehr findet ausschließlich über die große Start- und Landebahn statt.