Flughafen Wien startet Testphase für Selbst-Gepäckaufgabe

Seit 03. Juli 2014 startet Austrian Airlines gemeinsam mit dem Flughafen Wien eine mehrmonatige Testphase, in der Passagiere im Austrian Star Alliance Terminal (Check-in 3) ihr Gepäck selber aufgeben können. Die Passagiere haben die Wahl, ob sie ihr Gepäck zum Schalter bringen oder lieber selber aufgeben. Benötigt wird dafür lediglich eine gültige Bordkarte für den Abflugtag, entweder ausgedruckt oder digital. Der Passagier muss für die Selbstaufgabe seines Gepäcks schon vorab eingecheckt sein. Mit Hilfe eines Handlesegeräts kann der Kunde sein Ticket selber scannen und der Gepäcksanhänger wird automatisch ausgedruckt.

"Mit diesem Schritt folgen wir dem internationalen Trend. Viele Passagiere wünschen sich moderne und schnelle Check-in Möglichkeiten, da sie zeitsparend und bequem sind. Besonders Vielflieger und Geschäftsreisende schätzen es, ihre Reise ohne lange Wartezeiten antreten zu können", erklärt Dr. Karsten Benz, Chief Commercial Officer von Austrian Airlines. "Da uns Kundennähe sehr wichtig ist, starten wir zuerst mit einer Testphase. Wir sammeln Erfahrungen und lernen, wie unsere Passagiere diesen Service annehmen."

"Neue Services, wie die Flugbuchung und Check-in über Internet und die mobile Bordkarte am Handy sind bei Flugreisen heute nicht mehr wegzudenken. Mit diesem Testbetrieb zur selbstständigen Gepäcksaufgabe bieten wir Passagieren eine weitere Möglichkeit, ihre Reiseformalitäten zeitsparend abzuwickeln und setzen einen neuen Innovationsschritt am Flughafen Wien", erläutert Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

In Wien nützen derzeit über 80 Prozent aller Austrian-Passagiere die modernen Check-in Varianten, darunter Web Check-in, Mobile Check-in, SMS Check-in und Quick Check-in Automaten am Flughafen Wien. Die Wartezeiten haben sich dadurch wesentlich verkürzt und die Abfertigungsprozesse sind kundenfreundlicher und schneller als noch vor einigen Jahren.

In der Testphase werden bei den Schaltern 351 bis 354 vier Self Baggage Drop-off Schalter zur eigenen Gepäcksaufgabe zur Verfügung stehen. Erfolgreich eingeführt wurden die modernen Gepäckschalter schon zum Beispiel in Paris, Frankfurt und Zürich.