Allgäu Airport misst Fluglärm – Daten öffentlich einsehbar

Der Allgäu Airport verfügt nun über zwei Messanlagen für Fluglärm. An zwei Unterallgäuer Standorten, einmal in Ungerhausen und einmal zwischen Memmingen und Benningen, wurden entsprechende Stationen installiert, um alle mit dem Flugbetrieb in Zusammenhang stehenden Geräuschentwicklungen zu erfassen.

„Diese Standorte sind repräsentativ für die betroffenen Wohngebiete“, sagt Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. Sie wurden in Abstimmung mit dem Luftamt Südbayern als zuständige Genehmigungsbehörde sowie der Lärmschutzkommission, aufgestellt. Registriert werden sowohl der Geräuschpegel von an- und abfliegenden Maschinen als auch die gesamte Lärmbelastung.

Sämtliche Messwerte werden monatlich ausgewertet und in Berichten dokumentiert, die von jedermann auf der Homepage des Allgäu Airport unter der Rubrik Service eingesehen werden können. Ralf Schmid dazu: „Wir sind hier völlig transparent und bieten jedem Bürger in Sachen Fluglärm die entsprechenden Informationen“.