Star Wars Star-Gäste beim 7. Science Fiction Treffen in Speyer

Am 27. und 28. September 2014 heißt es im Technik MUSEUM SPEYER bereits zum 7. Mal "Fiktion trifft Realität", denn es treffen sich wieder zahlreiche Science Fiction Fans in Europas größter Raumfahrtausstellung.

Auf dem Programm stehen unter anderem eine Schnitzeljagd mit Gewinnspiel für Kinder, ein Fotopoint für Erinnerungsfotos und die traditionelle Parade (nur am Samstag)durch die German Garrison (www.501st.de), sowie verschiedene Info- und Händlerstände zum Thema Science Fiction, Vorführungen der Lichtschwert Showgruppe Saberproject (www.saberproject.de) und Klingonisch Workshops mit Lieven L. Litaer (www.klingonisch.net oder www.qephom.de).

Durch den neuen Kooperationspartner FedCon GmbH gelingt es dem Technik Museum erstmals, dass Star-Gäste das Sci-Fi Treffen besuchen. Aus dem Star Wars Universum sind Jeremy Bulloch (Boba Fett Episode 5&6) und Daniel Logan (junger Boba Fett Episode 2) zu Gast. Im Rahmen des Programms werden beide Schauspieler Autogrammstunden geben und bei Frage- und Antwortrunden Rede und Antwort stehen. Autogramme gibt es samt Hochglanzfoto pro Schauspieler zu je 20,00 Euro. Die genauen Zeiten, sowie Informationen zur Abwicklung der Autogrammstunden werden noch bekannt gegeben. Die Frage- und Antwortrunden, auch Panels genannt, finden an beiden Tagen im FORUM des Technik MUSEUM SPEYER statt. Zugang haben Besucher mit einer gültigen Technik MUSEUM SPEYER Eintrittskarte. Auch hier werden die genauen Zeiten noch bekannt gegeben.

Jeremy Bulloch wurde am 16. Februar 1946 in Leicester, England als eines von sechs Geschwistern geboren. Bulloch spielte bereits im Alter von 5 Jahren an seiner Schule Theater und wechselte nach einem verpatzten Schulabschluss mit 11  Jahren zur "Corona Academy Drama School" und wurde hier ein bekannter Kinderschauspieler. Bereits in dieser Zeit wirkte er in verschiedenen TV- und Filmprojekten, sowie in Werbespots mit. Im Alter von 17 Jahren stand er an der Seite von Sir Cliff Richard im Musical Summer Holiday vor der Kamera. Es folgten zahlreiche TV- und Kino-Auftritte, unter anderem als "Schmithers" an der Seite von "Q" in verschiedenen James-Bond-Filmen. 1979 spielte Bulloch in der TV-Serie Argony, als sein Produzent ein Casting für die Rolle des Boba Fett in Star Wars anbot. Die Rolle wäre "sehr klein ausgelegt" – erinnert sich Bulloch heute. Obwohl der Charakter von Boba Fett prinzipiell als Nebenrolle ausgelegt war, erlangte der finstere Kopfgeldjäger bei den Fans schnell Kultstatus. Eine weitere populäre Serie in der Jeremy mitgewirkte ist "Doctor Who". Hier spielte er in "The Time Warrior" Hal the Archer und in "The Space Museum" spielte er Tor.

Daniel Logan wurde im Alter von 10 Jahren während eines Rugby-Spiels in Auckland entdeckt und setzte sich beim Casting für einen Werbespot gegen über hundert Konkurrenten durch. Nach einigen weiteren Werbespots übernahm er eine Rolle in der neuseeländischen Daily Soap "Shortland Street", in der er zusammen mit Temuera Morrison spielte. Es folgte ein Gastauftritt in der Serie "Herkules" (Folge "Redemption") sowie die Hauptrolle in einem Kurzfilm und einige Arbeiten als Synchronsprecher. Im Jahr 2002 wurde Logan im Alter von 15 Jahren für "Angriff der Klonkrieger" gecastet. Auf diese Rolle war er sehr stolz, auch wenn die Dreharbeiten, die überwiegend vor Bluescreen und Greenscreen stattfanden, viel Geduld und Vorstellungsvermögen erforderten. Da Logan nicht nur Boba Fett spielte, sondern auch den Klon-Kindern sein Gesicht verlieh, musste er für eine nur Sekunden dauernde Szene 84 Mal nacheinander gefilmt werden. Nach den Dreharbeiten zu Star Wars synchronisierte er eine weitere Fernsehserie und spielte im Jahr 2003 eine Rolle in "The Legend of Johnny Lingo". In der Animationsserie "Star Wars: The Clone Wars" lieh er wieder seinem Alter Ego Boba Fett die Stimme. Quelle: FedCon GmbH, Jedipedia