Qantas fliegt Australien-Route nonstop mit Boeing 787

Australier können bald direkt von Brisbane nach Chicago und San Francisco fliegen. Möglich macht das der Dreamliner, der diese Strecke nonstop bewältigt.

Qantas, die Fluggesellschaft von Down Under, setzt dazu ihren Boeing Dreamliner 787-9 ein. Qantas erhöht damit ihr Nonstop-Netzwerk bon Brisbane in die USA von einem auf drei Ziele. Nach behördlicher Genehmigung will Qantas dazu eine Zusammenarbeit mit American Airlines umsetzen.

San Francisco wollen die Australier ab dem 09. Februar drei Mal pro Woche anfliegen. Nach Sydney und Melbourne wird damit die Ostköste Australia noch besser an Kalifornien angebunden. Chicago wird ab 20. April angeflogen, und das viermal pro Woche. Mit Rückreise spart man laut Qantas mehr als sechs Stunden durch den Direktflug. Mit American Airlines gibt es dann Anschlüsse nach ganz Nordamerika. Mit der Flugnummer QF85/86 will die Airline dem Footballteam der 1985 Chicago Bears Tribut zollen, die 1986 den Superbowl gewannen und vielen als eines der besten Teams überhaupt gelten.

Viertlängster Flug der Welt

Der Direktflug von von Brisbane nach Chicago wird mit einer Distanz von 14.326 km der viertlängste Linienflug der Welt sein, dazu der zweitlängste von Qantas. Die Strecke soll im Dreamliner, je nach Windverhältnissen, ca. 16:20 Stunden dauern. Das Flugzeug schafft damit erstmals eine Direktverbindung für Australier in die drittgrößte Stadt der USA. Ein angenehmes Ambiente mit gemütlichen Sitzen und intelligenter Beleuchtung soll auf dem Langstreckenflug dem Jet Lag entgegenwirken. Für einen Hin- und Rückflug von Brisbane nach Chicago will Qantas in der Economy-Class 1.299 Australische Dollar (ca. 814 Euro) verlangen. Nach San Francisco soll es entsprechend ab 999 Dollar (ca. 626 Euro) gehen. Die Flüge sind bereits buchbar.

1 Kommentar

Comments are closed.