Korean Air kauft 30 Boeing Dreamliner

Korean Air kauft 30 Boeing Dreamliner
Korean Air kauft 30 Boeing Dreamliner
Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Auf der Paris Air Show haben Boeing und Korean Air eine Vereinbarung über 30 Dreamliner bekanntgegeben. Dabei werden zehn 787-10 Dreamliner und zehn weitere 787-9 Dreamliner gekauft und weitere zehn 787-10 Dreamliner von ALC geleast.

Nach Listenpreisen hat die Vereinbarung einen Wert von 6,3 Mrd. US-Dollar. Korean Air ist einer der größten transpazifischen Carrier in Asien und setzt auch B777 ein. Korean Air wird dann 40 Dreamliner betreiben. Die 787-10 ist 68 Meter lang und transportiert bis zu 330 Passagiere in zwei Klassen. Insgesamt hat Korean Air 96 Boeings in der Passagierflotte. Darunter auch Next-Generation 737 und die 747. Auch die Frachter stammen alle von Boeing, mit der 747-400, 747-8 und 777 Freighter.