Korean Air kauft 30 Boeing Dreamliner

Korean Air kauft 30 Boeing Dreamliner
Korean Air kauft 30 Boeing Dreamliner

Auf der Paris Air Show haben Boeing und Korean Air eine Vereinbarung über 30 Dreamliner bekanntgegeben. Dabei werden zehn 787-10 Dreamliner und zehn weitere 787-9 Dreamliner gekauft und weitere zehn 787-10 Dreamliner von ALC geleast.

Nach Listenpreisen hat die Vereinbarung einen Wert von 6,3 Mrd. US-Dollar. Korean Air ist einer der größten transpazifischen Carrier in Asien und setzt auch B777 ein. Korean Air wird dann 40 Dreamliner betreiben. Die 787-10 ist 68 Meter lang und transportiert bis zu 330 Passagiere in zwei Klassen. Insgesamt hat Korean Air 96 Boeings in der Passagierflotte. Darunter auch Next-Generation 737 und die 747. Auch die Frachter stammen alle von Boeing, mit der 747-400, 747-8 und 777 Freighter.