Sushi-Set und Beamer bei Fundsachenversteigerung des Münchner Airports

Über 200 Fundsachen, die am Münchner Airport verloren oder vergessen wurden, kommen am Samstag, den 09. August 2014, ab 13:00 Uhr auf dem Volksfestplatz an der Buchbacherstraße in Dorfen unter den Hammer. Die Bandbreite der Auktionsgüter reicht von Armbanduhren, über Spiegelreflexkameras, Laptops, Sonnenbrillen und Handys bis zu Bekleidung und Schmuck. Auch in diesem Jahr findet sich wieder Außergewöhnliches und Skurriles unter den Fundstücken wie etwa Rheumakissen, Bauchwegtrainer oder ein Autokindersitz.

Auch wer Taucherflossen, ein Sushi-Set oder einen Beamer sucht, wird in Dorfen fündig. Natürlich sind auch wieder die Kettensägen im Angebot und Schnäppchenjäger können auch für fünf ungeöffnete Koffer bieten, die als "Überraschungspakete" versteigert werden.

Interessenten haben am Versteigerungstag von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr die Gelegenheit, die Fundsachen zu besichtigen. Versteigert werden die Fundstücke wieder von Josef "Sepp" Mittermeier. Die ersteigerten Fundsachen müssen bar bezahlt werden. Ein Teil der Erlöse wird für karitative Zwecke in der Flughafenregion verwendet.