John Harrison wird Group General Counsel für die Airbus Group

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

John Harrison, 47, wird zum Group General Counsel der Airbus Group ernannt. Dabei handelt es sich um eine neu geschaffene Funktion auf Executive-Committee-Ebene, die fortan die Zuständigkeiten von Corporate Secretary (Hauptsekretariat), General Counsel (Chefsyndikus) und Ethics & Compliance vereint. Harrison, derzeit Group General Counsel bei Technip S.A. in Paris, tritt im Juni 2015 sein neues Amt bei Airbus Group an.

“Mit der Integration unter einem gemeinsamen Dach und gemeinsamer Führung wollen wir die drei Funktionen stärken. Ich freue mich, John Harrison für diese Aufgabe wieder an Bord zu haben. Bis 2007 war John über zehn Jahre in verschiedenen Funktionen für Airbus und EADS tätig. Er verfügt über umfassende internationale und juristische Erfahrung und hat zudem die Compliance-Abteilung bei Technip geleitet. All dies wird uns in der neu geschaffenen Funktion von großem Nutzen sein”, sagte Tom Enders, Chief Executive Officer (CEO) der Airbus Group.

Peter M. Kleinschmidt, 63, der seit 25 Jahren leitende juristische Funktionen bei der Airbus Group und ihren Vorgängergesellschaften innehat, ist seit 2007 General Counsel der Airbus Group. Er wird zukünftig als Senior Legal Advisor des CEO sowie des Group General Counsel für den Konzern tätig sein.

“Peter Kleinschmidt war über viele Jahre von herausragender Bedeutung für die Airbus Group. Für seine Führungsqualitäten, sein Engagement und seine zahlreichen, überaus wichtigen Erfolge kann ich ihm nicht genug danken. Ich habe ihn gebeten, eine Reihe zentraler Projekte und Rechtsfälle weiterzuverfolgen und abzuschließen, bevor er in den kommenden Jahren in Ruhestand geht. Ich bin sehr dankbar, dass wir auch weiter von seiner großen Erfahrung profitieren können”, sagte Tom Enders.

- Anzeige -

Pierre de Bausset, 53, wird zum 01. Juni 2015 President von Airbus Group India und löst Yves Guillaume ab, der bis Ende 2015 in Indien verbleibt, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. De Bausset ist seit 2008 Corporate Secretary der Airbus Group.

“Ich danke Pierre de Bausset für seine hervorragende Arbeit in den vergangenen sieben Jahren. In einer wichtigen Phase des Konzerns hat er einen wesentlichen Beitrag zum guten Zusammenspiel zwischen Executive Management und dem Board of Directors geleistet. In den Jahren 2012 und 2013 spielte er zudem eine entscheidende Rolle bei der Planung und Umsetzung unserer neuen Unternehmensverfassung. Ich bin davon überzeugt, dass er den Konzern in Indien sehr gut vertreten wird, und wünsche ihm für die neue berufliche Herausforderung in Delhi alles Gute”, sagte Tom Enders.